Top 10 Android 12-Funktionen

Android 12 Abbildung u

Android 12 ist die neue Version des Betriebssystems für Handys und Tablets, die nun in der finalen Version verfügbar ist. In Kürze wird es auf verschiedenen Gerätemarken und -modellen weltweit eingesetzt, angefangen bei Google Pixel-Geräten bis hin zu High-End-Geräten anderer Hersteller. Wie Android 11 und jedes größere Update des Systems bringt Android 12 mehrere wichtige Neuerungen, die nicht nur die Funktionalität der Geräte beeinträchtigen, sondern sogar ihr Aussehen erheblich verändern werden, was seit vielen Jahren nach der Ankunft von “Material . nicht mehr zu sehen war “-Design in Android Lollipop.

1. Thema, das zum Hintergrundbild passt

Geld

Bekannt als “Monet”, passt diese Funktion die Hauptfarben eines Hintergrundbilds an die Farben des Betriebssystems an, sodass Sie auf Ihrem Handy ein dynamisches Design haben, das automatisch auf die Benachrichtigungsleiste, Menüs und den Sperrbildschirm angewendet wird das Hintergrundbild, das Sie eingestellt haben. In Kombination mit den neuen Android 12-Designrichtlinien, bekannt als “Material You”, die sowohl Systemfarben als auch Symbole und Widgets betreffen, haben wir eine Version von Android mit einem spürbaren Facelifting, seit das “Material”-Design in Android 5 erschienen ist und dessen Name „Material You“ bezieht sich genau darauf, dass es persönlicher und einzigartiger denn je ist.

2. Hinweis zur Verwendung von Kamera und Mikrofon

Verwendung des Kameramikrofons

Obwohl die Benachrichtigung über die Kamera- und Mikrofonaktivierung bereits über einige Apps erfolgen konnte, ist es gut, dass Android 12 diese Funktion nativ enthält. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sowohl die Kamera als auch das Mikrofon global über das Schnelleinstellungsfeld zu deaktivieren. Daher kann keine Anwendung auf diese Gerätefunktionen zugreifen, es sei denn, sie werden erneut aktiviert. Diese Option wird zunächst nur auf Pixel-Geräten verfügbar sein, wird aber nach und nach auch andere Handys erreichen.

3. Berühren Sie das Mobiltelefon zweimal, um eine Aktion auszuführen

Gesten sind eine der nützlichsten Funktionen auf einem Mobiltelefon und Android 12 enthält eine interessante Funktion namens Quick-Tap, mit der Sie eine bestimmte Funktion ausführen können, z. B. einen Screenshot erstellen, auf Google Assistant zugreifen, Benachrichtigungen anzeigen oder eine Anwendung öffnen , indem Sie einfach zweimal auf die Rückseite des Mobiltelefons tippen.

4. Konversations-Widget

Android 12 enthält mehrere interessante Widgets, aber eines der auffälligsten ist das vorgestellte Konversations-Widget. Das heißt, Sie können jede Konversation als “Priorität” markieren, dann werden Sie vom Betriebssystem gefragt, ob Sie dieses Widget zur Startseite hinzufügen möchten, um es direkt einzugeben. Natürlich ist dies beispielsweise bereits mit WhatsApp-Konversationen möglich, aber es ist gut, wenn Sie andere Messaging-Apps verwenden, die eine solche Option nicht bieten.

5. Teilen Sie URLs und Bilder von aktuellen Apps

Dieses Betriebssystem kann Bilder aus allen Anwendungen wie Instagram oder Facebook erkennen. Die Idee ist, dass diese Informationen gespeichert werden und diese Bilder durch Zugriff auf das Menü der letzten Anwendungen abgerufen oder “kopiert” werden können, um das Bild später freizugeben oder in andere Anwendungen “einzufügen”, beispielsweise als Bildzwischenablage.

Ähnliches passiert bei geöffneten Seiten in einigen Browsern. Das heißt, Sie können die URL einer Webseite, die direkt über das Menü der letzten Apps geöffnet ist, teilen, ohne den Browser öffnen zu müssen.

6. Dunklerer Bildschirm

heller Bildschirm in der Nacht

Wenn Ihr Problem das Lesen in der Nacht ist, gibt es bereits Apps, die die Helligkeit unter den Normalwert senken können , aber in Android 12 ist es dank eines «Extra Dim»-Modus zur Reduzierung der Bildschirmhelligkeit nicht mehr notwendig, etwas zu installieren. Damit können Sie die Intensität des Dimmens konfigurieren, die auf Wunsch auch nach einem Neustart des Geräts bestehen bleiben kann.

7. FPS-Anzeige

In einem neuen “Spiele-Panel”, das in Android 12 implementiert ist, wurden mehrere Optionen hinzugefügt, um diese Arten von Apps zu verwalten und zu optimieren. Einer davon ist ein FPS-Indikator (Frames per Second). Hier hat Google auch die Möglichkeit hinzugefügt, den Bildschirm während des Spielens nativ aufzuzeichnen, die Option “Bitte nicht stören” zu konfigurieren und auf YouTube zu übertragen. Einige dieser Dinge werden teilweise bereits von Android erledigt, wie beispielsweise die Bildschirmaufnahme.

8. Vorschläge oder automatische Antworten deaktivieren

Private Computer Core ist eine Funktion in Android 12, mit der Sie Tastaturvorschläge oder automatische Antworten in Messaging-Apps deaktivieren können, Dinge, die das maschinelle Lernen des Systems nutzen, um diese Inhalte anzubieten. Obwohl einige dieser Dinge bereits durch Zugriff auf die entsprechenden Einstellungen in der Anwendung (zB Tastatur) unabhängig deaktiviert werden können, ist es gut, dass das System eine globale Einstellung bietet, um alles automatisch zu blockieren, was wir suchen oder schreiben auf dem Handy.

9. Datenschutz-Panel

Privatsphäre-Panel

Mit diesem neuen Menü können Sie nicht nur Kamera und Mikrofon wie oben beschrieben steuern, sondern auch die Informationen, die mit den Anwendungen geteilt werden, präzise steuern. Darüber hinaus können Sie einer Anwendung erteilte Berechtigungen schnell entfernen. Sie können beispielsweise den den Apps angebotenen Standort ändern, um ihnen keinen genauen Standort zu geben, wo Sie sich befinden.

10. Andere

Dieses Android 12 von Google integriert auch die “Play while you download”-Funktion, mit der Sie in nur zehn Sekunden (je nach Download-Geschwindigkeit) ein Spiel von bis zu 400 MB starten können, einen “digitalen Schlüssel” zum Sperren, Entsperren und Starten das Auto mit dem Handy (basierend auf Ultra-Wideband-Technologie), das mit Freunden und Familie geteilt werden kann, sowie per NFC zur Aktivierung durch Annäherung an die Tür genutzt werden kann.

Es gibt verschiedene Eigenschaften dieses Systems , dass andere Hersteller bereits seit einigen Jahren in ihre jeweiligen Android – Schichten eingebracht haben, wie ein Handbedienungsmodus, Scrollen Screenshots, Bildschirm sperren Verknüpfungen, was gut ist. Ob sie Teil der reinen Android sind, so dass andere Firmen, die solche Funktionen noch nicht haben, werden es leichter haben, diese in ihren eigenen Schichten zu implementieren.