So erstellen Sie eine Datei auf einer beliebigen Linux-Distribution – schnell und einfach

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass Linux eine Multiplattform ist, die über eine Reihe von Funktionen verfügt, die Tausenden von Benutzern auf der ganzen Welt das Leben erleichtern. Aus diesem Grund ist es normalerweise so, Dateien zu erstellen, in denen es sehr praktisch ist, wichtige Informationen zu speichern. Das Beste ist, dass es absolut gültig ist, das Linux-Terminal nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben maximal anzupassen.

Ebenso ist es möglich, eine Datei in jeder Distribution zu erstellen, sofern die Funktionen dieser Schnittstelle dies zulassen. Dank dieses Verfahrens können Sie sich über eine korrekte Verwaltung der für Sie wichtigen Dateien und Archive freuen. Deshalb werden wir Ihnen heute alles darüber erzählen, damit Sie Ihre Verzeichnisse einfach erstellen, löschen oder zwischen ihnen wechseln können. Denken Sie daran, dass Sie unter Linux auch Sicherungskopien erstellen können, um Ihre Dateien zu schützen.

Wie erstelle ich eine Datei in einem Linux-Verzeichnis?

Wenn Sie sich entscheiden, Linux auf Ihren Computer herunterzuladen, können Sie die gewünschten Dateien mit dem Befehlsterminal erstellen. Ein sehr nützliches Tool, das den gesamten Prozess sehr einfach macht. Daher geben wir in diesem Abschnitt die Richtlinien an, damit Sie Ihre eigenen Dateien im Verzeichnis dieses Betriebssystems erstellen können .

Erstellen Sie Dateien von der PC-Tastatur in Linux

Wie verwende ich den mkdir-Befehl?

Innerhalb des Linux-Betriebssystems sind die Befehle so nützlich, dass Sie damit Ihre IP-Adresse ändern können. Mit dem Befehl mkdir können Sie hingegen Unterverzeichnisse oder Ordner erstellen , in denen alle Dateien Ihrer Wahl korrekt gespeichert werden. Um diesen Befehl zu verwenden und ein Verzeichnis zu erstellen, müssen Sie mkdir NewDir drücken.

Außerdem sollten Sie darauf achten, einen einfachen Namen einzugeben, der keine Leerzeichen oder komplexe Zeichen enthält. Es sei denn, Sie befinden sich in einer Situation, in der Sie ein Verzeichnis mit einem komplexen Namen benötigen, was Sie erreichen können, indem Sie den Befehl mkdir ausführen, aber den Text in Anführungszeichen setzen, z. B. mkdir “Neuer Ordner”.

Wie erstellt man eine Datei in Linux vom Terminal aus?

Einer der herausragendsten Aspekte von Linux ist, dass Sie verschiedene Optionen zum Erstellen und Verwalten aller . Bietet seinen Benutzern sehr unterschiedliche Methoden, die den gleichen Zweck haben, aber Vielseitigkeit bieten, um eine angenehmere Benutzererfahrung zu erreichen. Aus diesem Grund werden wir in Kürze über zwei praktische Methoden sprechen, die Sie durchführen können, um dies erfolgreich zu erreichen.

Mit dem cat-Befehl

Als erstes sollten Sie das Befehlsterminal öffnen. Sobald dies erledigt ist, geben Sie den folgenden Befehl ein: cat > file.txt und drücken Sie dann die Eingabetaste. Sie werden sofort bemerken, dass ein Textfeld erscheint und wenn Sie die Eingabetaste gedrückt halten, springt der Cursor zu den verschiedenen Zeilen des Programms. Zum Abschluss müssen Sie nur STRG+D drücken und alles wird korrekt gespeichert.

schritte zum erstellen einer datei unter linux einfach vom pc aus

Verwenden Sie den Befehl „Berühren“.

Jetzt können Sie mit dem Touch-Befehl verschiedene Dateien gleichzeitig erstellen, und um dies zu erreichen, müssen Sie das Befehlsterminal öffnen und Folgendes eingeben: touch file.txt. Später müssen Sie den leeren Textraum mit Hilfe des Texteditors ausfüllen, den Sie ausführen können, wenn Sie den Befehl verwenden: nano file.txt.

Um Dateien nacheinander zu erstellen, müssen Sie nur dieselbe Befehlszeile verwenden, die durch Leerzeichen getrennt ist, und Sie können sie einfach eingeben, indem Sie Folgendes eingeben: touch File.txt File.txt File.txt, fügen Sie die Daten und Namen der verschiedenen Dateien hinzu, die Sie haben brauchen, unabhängig von ihrer Anzahl.

Andererseits ist es wichtig, dass Sie überprüfen, ob die Erstellung Ihrer Datei korrekt ausgeführt wurde, und um diesen Aspekt sicherzustellen, müssen Sie nur das folgende Terminal eingeben: ls -l file.txt. Sofort sehen Sie alles und können feststellen, ob Informationen nicht an die Datei angehängt wurden, damit Sie mit der Änderung fortfahren können.

So weisen Sie Linux-Dateien von der PC-Tastatur aus Berechtigungen zu

Wie weisen Sie einer Datei in Linux Berechtigungen zu?

In vielen Fällen schränkt Linux den Zugriff auf seine Dateien oder Archive ein, sodass Außenstehende keine Änderungen vornehmen können, die uns nicht gefallen . Daher ist die Verwaltung dieser Art von Berechtigungen absolut gültig, die nur vom Administrator oder von ihm benannten Personen geändert werden. So erfolgt die Rechtevergabe für Dateien mit dem Befehl – ​​rw- r- – r- – und für Verzeichnisse – rwx rwx rwx.

Auf diese Weise erhalten die Benutzer verschiedene Privilegien, z. B. die Dateien nicht nur zu lesen, sondern sie auch nach eigenen Überlegungen zu modifizieren. Während sie unter anderen Umständen die Dateien nur lesen können, dürfen sie keine Änderungen vornehmen, die ihre ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen.