Die drei Schritte, die erforderlich sind, um sich in einem konvertierbaren PC frei zu bewegen

Lenovo Yoga 3 Pro

Die konvertierbaren Computer sind eine der neuesten tragbaren Kategorien: Kombinieren Sie die Leistung und Ergonomie eines Ultrabooks mit der Vielseitigkeit und Leichtigkeit eines Tablets. Windows 8 ist das System, das diese Dualität am besten nutzt, da es mit zwei Schnittstellen arbeitet: der üblichen Desktop- und der modernen Benutzeroberfläche mit Anwendungen, die an den Touchscreen angepasst sind.

Installer Windows 11 sans compte Mi...
Installer Windows 11 sans compte Microsoft

Diese Dualität, ihre Stärke, erfordert jedoch, dass wir eine Lernkurve überwinden, um die beiden Schnittstellen zu beherrschen und unseren Hybrid-Laptop mühelos zu verwenden. Es gibt drei wesentliche Schritte, um sie zu erreichen: Sie sind diese:

Erstens: Richten Sie eine schnellere Entsperrung ein

Niemand zweifelt daran, dass ein sicheres Benutzerkennwort der sicherste Weg ist, den Windows 8 bietet, um zu verhindern, dass Eindringlinge auf Ihren Computer zugreifen. Aber nein, es ist nicht das bequemste; Vor allem, wenn Sie den PC im Tablet-Modus verwenden und ihn ständig sperren und entsperren.

In diesem Fall bietet Windows 8 zwei schnelle Möglichkeiten zum Entsperren, die über Gebühren> Einstellungen> PC-Einstellungen> Konten> Anmeldeoptionen konfiguriert werden können :

  • PIN: eine vierstellige Nummer, nicht mehr. Wenn wir es richtig eingeben, wird der Bildschirm entsperrt, ohne dass Sie die Eingabetaste oder eine andere Taste drücken müssen, was sehr schnell geht. Natürlich: Denken Sie nicht daran, Ihr Geburtsdatum 1234, 1111 oder ähnliches zu verwenden.

  • Passwortanzeige

  • Bildpasswort: Eine originelle Möglichkeit, den Touchscreen zum Entsperren des Computers zu nutzen. Sie wählen ein Foto aus (es muss ein Bild sein, das Sie auf Ihrer Festplatte gespeichert haben) und weisen ihm eine Berührungsgeste zu, an die Sie sich erinnern können. Wenn es sich beispielsweise um ein Foto von mehreren Personen handelt, können Sie das Gesicht einer von ihnen umkreisen, um den Block zu deaktivieren. Windows wird sich an die Geste erinnern.

Zweitens: Merken Sie sich diese 13 Bildschirmgesten und Tastaturkürzel

Ja wirklich. Wenn Sie sich im Tablet-Modus befinden, ist es wichtig, die Gesten des Touchscreens zu kennen, um sich fließend durch die moderne Benutzeroberfläche zu bewegen. Diejenigen, die Sie wahrscheinlich bereits kennen, sind:

  • 1) Wischen Sie von rechts auf dem Bildschirm, um die Zugriffsleiste (oder „Kammer“) anzuzeigen : Hier werden Verknüpfungen zu den Leisten Suchen, Freigeben, Startseite, Verbundene Geräte und Einstellungen ausgeblendet. Wichtig: Es wird auch verwendet, um die Uhrzeit und den Status des Akkus oder der Abdeckung anzuzeigen.

  • 2) Wischen Sie von links auf dem Bildschirm, um zur vorherigen Anwendung zurückzukehren , dh zu der , die wir vor der aktuellen verwendet haben. Dies funktioniert auch für das Aufrufen der vorherigen Webseite in Internet Explorer 10 sowie umgekehrt.

  • 3) Zum Zoomen oder zum semantischen Zoomen : Wenn Sie zwei Finger verbinden oder trennen, kommen wir dem angezeigten Inhalt näher und entfernen ihn. Wenn wir dies im Startmenü tun, können wir alle unsere Kacheln auf einen Blick sehen.

  • 4) Halten Sie eine Kachel im Startmenü gedrückt, um sie zu verschieben, vollständig zu entfernen, ihre Größe zu ändern, die Anwendung zu deinstallieren oder die Animationen zu deaktivieren.

Aber es gibt zwei andere, die enorm nützlich sind:

  • 5) Wischen Sie in einer Anwendung vom oberen Bildschirmrand, um das Optionsmenü anzuzeigen : dh alle Befehle, die in der von uns verwendeten Anwendung verfügbar sind.

  • 6) Wischen Sie von der linken Seite des Bildschirms und kehren Sie ohne Loslassen nach links zurück, um alle geöffneten Anwendungen anzuzeigen . In dieser Leiste können wir die Apps ziehen, um sie auf dem Bildschirm oder auf dem geteilten Bildschirm anzuzeigen oder sogar zu schließen.

Windows 8-Gesten

Wenn Sie Ihren Computer im Laptop-Modus verwenden, sollten Sie sich die folgenden Tastaturkürzel merken, um beide Schnittstellen zu beherrschen:

  • 7) Windows + Q: Direkter Zugriff auf die Suchleiste , wichtig, wenn Sie – wie ich – etwas chaotisch sind und die Suchmaschine benötigen, um eine Datei zu finden oder Programme zu öffnen. Es kann auch verwendet werden, um eine Suche in Bing durchzuführen oder zu einem bestimmten Konfigurationsmenü zu wechseln. Das Menü Einstellungen verfügt über eine eigene Verknüpfung: Windows + W.

  • 8) Windows + D: Gehen Sie von jedem Bildschirm aus direkt zum Desktop . Wenn wir uns bereits auf dem Desktop befinden, minimiert diese Verknüpfung alle Anwendungen und zeigt uns den Desktop selbst, um schnell auf einen Ordner oder eine Verknüpfung zuzugreifen, die wir dort haben.

  • 9) Windows + I: Schneller Zugriff auf die Einstellungsleiste , um Helligkeit, Ton und Netzwerkverbindung anzupassen, Benachrichtigungen vorübergehend auszublenden oder das System auszuschalten.

  • 10) Windows + C: Entdecken Sie die Zugriffsleiste (oder “Kammer”). Wie bereits erwähnt, werden Verknüpfungen zu den Leisten Suchen, Freigeben, Starten, Verbundene Geräte und Einstellungen ausgeblendet.

  • 11) Windows + P: Optionen für Projekt , die schnelle Möglichkeit, einen zweiten Bildschirm oder Projektor anzuschließen und zu entscheiden, wie er sich verhält, dupliziert oder erweitert, sowie einen der beiden Bildschirme auszuschalten)

  • 12) Windows + L: schneller Computerabsturz , wenig mehr zu sagen.

  • 13) Strg + Mausrad: Steuert den Zoom im Startmenü , um alle unsere Kacheln anzeigen und schnell auf die gesuchte zugreifen zu können.

Und drittens: Passen Sie die duale Schnittstelle an, um mehr daraus zu machen

Windows-81

Das hybride „Portable + Touch“ -Konzept hakt, aber es kann uns Kopfschmerzen bereiten, wenn wir die Erfahrung nicht personalisieren . Dies sind meine Empfehlungen:

  • Verbringen Sie einen Nachmittag damit , die Startmenü- Kacheln zu organisieren : Wenn Sie eine lange Auswahl treffen, können Sie ihre Größe ändern, sie gruppieren und die Gruppen benennen. Beispielsweise könnten Sie eine Hauptgruppe mit den am häufigsten verwendeten Apps haben und den Rest nach Kategorien gruppieren.

  • Holen Sie das Beste aus Multitasking heraus : Mit dem Touchscreen können Sie eine andere App rechts oder links von der aktuellen App andocken. Dieses Multitasking-System ist ideal, um beispielsweise ein Video anzusehen, während Sie Notizen machen, oder um mit anderen Programmen über Skype zu sprechen. Dies ist die nützlichste Möglichkeit, den üblichen Desktop mit den Apps der modernen Benutzeroberfläche zu kombinieren.

  • Wählen Sie aus, in welcher Oberfläche die Dateien geöffnet werden sollen : Wenn Sie die meiste Zeit auf dem Desktop arbeiten, möchten Sie einige Zeit damit verbringen, zu entscheiden, ob die Dateien in Programmen dieser Schnittstelle geöffnet werden sollen. Für ein JPG lautet der Vorgang beispielsweise „Rechtsklick> Eigenschaften > Ändern “in der Option„ Öffnen mit “und wählen Sie den klassischen Windows Photo Viewer anstelle der Fotos-App in der modernen Benutzeroberfläche.

  • Verwenden Sie je nach aktueller Konfiguration die eine oder andere Version von Internet Explorer : In Windows 8.1 gibt es zwei Versionen des Browsers, eine für den Touchscreen und eine für den Desktop. Wenn Sie eine Tastatur und eine Maus verwenden, sollten Sie die letztere und die erstere im Tablet-Modus verwenden. Standardmäßig entscheidet Windows, welche Version geöffnet werden soll, je nachdem, in welcher Schnittstelle Sie sich gerade befinden. Sie können sie jedoch in Internet Explorer über Internetoptionen> Programme ändern.