Wie wechselt man auf seinem PC von Windows zu Linux? – Wechsel des Betriebssystems

Linux bietet viele Vorteile für Ihren Computer, sodass Sie alle Arten von Schnittstellenfunktionen anpassen können. Wenn Sie einen alten Computer oder Laptop haben, können Sie mit Linux-Distributionen dessen Lebensdauer verlängern, wenn die neuesten Windows-Versionen nicht mehr richtig dafür funktionieren.

Wenn Sie Ihr Betriebssystem wechseln und Linux-Benutzer werden möchten, erklären wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie wissen müssen, um von Windows zu diesem Betriebssystem zu wechseln.

Wie sollten Sie Ihren Computer auf diese Änderung vorbereiten?

Bevor Sie mit der Ausführung dieses Systems beginnen, ist es wichtig, Ihren Computer oder Laptop für die Installation vorzubereiten. Es ist wichtig, eine Sicherungskopie der Daten zu erstellen, die unser Computer enthält und die in Windows gespeichert sind.

Mach ein Backup

Der optimalste Weg, solche Daten zu speichern, ist eine externe Festplatte. Wir empfehlen Ihnen, eines zu kaufen, da Sie damit schnell alle gewünschten Dateien kopieren und einfügen können.

Es ermöglicht Ihnen auch, die darin enthaltenen Ordner und den Speicherplatz, den sie belegen, anzuzeigen, wobei komplexere Prozesse zum Erstellen einer Sicherungskopie Ihres Computers außer Acht gelassen werden. Es ermöglicht Ihnen auch, Ihre Daten extern zu sichern.

externe Festplatte

Partitionieren Sie die Festplatte

Eine andere Möglichkeit, Ihren Computer vorzubereiten, bevor Sie Ihr Betriebssystem wechseln, besteht darin, eine Partition auf der Festplatte zu erstellen . Dadurch können Sie die auf Ihrem Computer enthaltenen Informationen organisieren , sodass wir die Adresse der verschiedenen gewünschten Daten zuweisen können darin enthalten.

Es ist wichtig, Ihren Computer auf diese Weise vorzubereiten, da die Partitionierung der Festplatte den Totalverlust Ihrer Daten verhindert, wenn Sie Linux auf Ihrem PC installieren, und es Ihnen ermöglicht, auf Wunsch mehrere Betriebssysteme in einem einzigen Computer unterzubringen , in unserem Fall könnten Sie Windows und eine der Linux-Distributionen auf demselben Computer enthalten.

Was sind die besten Linux-Distributionen?

Obwohl Linux-Distributionen auf den ersten Blick etwas seltsam oder kompliziert erscheinen mögen, liegt dies daran, wie sehr wir uns an die Windows-Umgebung als beliebtestes Betriebssystem gewöhnt haben.

Einige der Linux-Distributionen ermöglichen es uns, schnell und einfach zu navigieren und grundlegende Funktionen in Ihrem System zu optimieren, um unsere Benutzererfahrung zu verbessern. Ihre Distributionen bieten recht einfache Umgebungen, die es uns ermöglichen, uns schnell an sie anzupassen .

Wir haben eine ganze Reihe von Optionen bezüglich der GNU/Linux-Distribution zur Verfügung, die wir wählen möchten, und wir können diejenige auswählen, die uns am besten gefällt. Wenn Sie sich fragen, welche Distributionen Sie auf Ihrem Server verwenden sollten, und Sie neu bei Linux sind, können Sie Ubuntu, Debian oder Fedora ausprobieren , die sich an unerfahrenere Benutzer richten und eine recht komfortable Oberfläche haben.

Ubuntu

Dies ist eine der beliebtesten Linux-Distributionen, dank ihrer Vorteile für alle Arten von Computern. Wenn Sie Stabilität, ständige Unterstützung oder sicheres Surfen im Internet wünschen, ist Ubuntu ideal für Sie. Ubuntu wird automatisch aktualisiert, sodass Sie ständig Verbesserungen erhalten.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Ubuntu ziemlich sicher ist, es hat ein VPN, das standardmäßig mit dem Betriebssystem geliefert wird, und dass es beim Umgang mit privaten Informationen, die geschützt werden müssen, unerlässlich ist. Ubuntu ist für fast jeden Computer gut zugänglich und dank seiner minimalen Anforderungen ideal für einen älteren PC oder Laptop.

Debian

Wenn Sie stattdessen ein Betriebssystem wünschen, das eine größere Stabilität ermöglicht , ist Debian ideal für Sie. Für viele seiner Benutzer ist es die beste Linux-Distribution, dank seiner Paketaktualisierungsprozesse und der Möglichkeit, es aufgrund seiner Tools für die Softwareentwicklung zu verwenden.

Debian wiederum ist die Basis der beliebtesten Linux-Distributionen wie Ubuntu und verfügt über kostenlose Open-Source-Software, mit der es modifiziert und verteilt werden kann.

Laptop programmieren

Fedora

Wenn Sie die neueste Software haben möchten , wird Fedora als Spitzenreiter definiert, da es in Bezug auf die Funktionen am robustesten ist. Diese Distribution ist ideal für Sie, wenn Sie mehr über Linux erfahren möchten oder bereits besser damit vertraut sind, da ihr System auf einer soliden Basis steht, die Ihnen eine breite Verfügbarkeit von Funktionen bietet.

Sie werden in der Lage sein, eine fortgeschrittenere Erfahrung mit Fedora zu machen, da es dynamische Firewalls bietet, mit denen Sie RPM-Pakete verwalten und mehrere Funktionen in Bezug auf die Software- und Hardwareentwicklung erfüllen können.

Welche Schritte sind zu befolgen, um das neue Betriebssystem korrekt zu installieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie wir dieses neue Betriebssystem installieren können. In diesem Fall zeigen wir Ihnen, wie Sie Linux mit der gewünschten Distribution auf einem USB-Stick installieren. Sie müssen nur Schritt für Schritt folgen, den wir Ihnen unten zeigen, und das wird Ihnen ermöglichen, Ihr Betriebssystem korrekt und einfach zu ändern.

  • Nachdem Sie Ihren Computer vorbereitet haben, müssen Sie die gewünschte Distribution von der offiziellen Linux-Website herunterladen . Sie können aus den 25 beliebtesten wählen, darunter Ubuntu, Debian und Fedora.
  • Sobald die Datei heruntergeladen ist, kann sie auf unseren USB übertragen werden. Kopieren Sie dazu einfach die Datei und fügen Sie sie ein.
  • Stecken Sie den USB-Stick ein und starten Sie Ihren Computer neu. Wir warten, bis der Startbildschirm unseres Computers erscheint.
  • Sobald wir den Startbildschirm sehen, drücken wir Del oder F2 , um die BIOS-Oberfläche aufzurufen.
  • Innerhalb des BIOS können wir das Betriebssystem auswählen, mit dem wir booten möchten, wir wählen die Linux-Distribution aus, die wir auf unserem USB gespeichert haben.
  • Jetzt fährt unser Computer fort, mit dem Linux-Betriebssystem zu booten.

tragbarer USB-Speicher

Dieser Prozess ermöglicht es uns, zwei verschiedene Betriebssysteme auf demselben Computer zu verwenden. Linux bietet uns viele Vorteile und ermöglicht es uns, dank seiner schnelleren Schnittstelle mehr aus einem älteren Computer herauszuholen.