Wie unterscheidet man RAM von VRAM? – Eigenschaften und Funktionen von beiden

RAM und VRAM sind zwei Komponenten, die entwickelt wurden, um Aufgaben für zwei verschiedene Ressourcen auszuführen: die CPU und die GPU. Beide Architekturen konzentrieren sich auf die Aufrechterhaltung der Teamleistung . Die Merkmale und Funktionen beider unterscheiden sich jedoch, daher ist es wichtig zu wissen, wie man RAM von VRAM unterscheidet.  

Welche Funktion hat die RAM-Karte?

Die Funktion der RAM-Karte besteht darin, mehrere Daten zu speichern, um sie an die CPU zu senden, wodurch ein virtueller Raum für die Verwaltung aktiver Prozesse und Anwendungen bereitgestellt wird. Auf diese Weise hat das Gerät eine gute Leistung und wird nicht gesättigt. Sobald eine App geladen ist, packt die RAM-Karte sie, damit Ihr PC sie verwenden kann.

Jede Software benötigt eine Mindestmenge an RAM, um reibungslos zu laufen. Auf diese Weise kann der Computer jedes Programm laden und eine normale Leistung erbringen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie viel RAM Ihr PC hat und ob diese Kapazität am besten geeignet ist, um eine optimale Leistung zu erzielen.

Welche Arten von RAM finden Sie derzeit auf dem Markt?

Heutzutage gibt es verschiedene Arten von RAM auf dem Markt. Dabei lassen sich RAM-Karten nach Größe, Geschwindigkeit und Kompatibilität zum Mainboard klassifizieren . Es ist wichtig, dass Sie die RAM-Typen kennen, denn nur dann können Sie den auswählen, der Ihren Bedürfnissen und den Anforderungen Ihres PCs am besten entspricht.

nach Größe

Es ist möglich, RAM-Karten der Größe nach in DIMM-Speicher und SODIMM-Speicher zu unterteilen. DIMMs haben duale Inline-Module und werden am häufigsten in Desktop-Computern verwendet. Seine Struktur hat unabhängige Löcher und seine Größe variiert je nach DDR-Generation, zu der er gehört.

Unterschiede zwischen Ram und VRAM

Auf der anderen Seite haben SODIMM-Speicher doppelte Online-Module , die man häufig in Laptops und sogar in einigen Druckern findet. Die Größe dieses Speichertyps ist kleiner und seine Module sind breiter. Aus diesem Grund eignen sie sich perfekt für kleine Computer oder Geräte.

Beide Arten von Speicher (DIMM und SODIMM) haben eine unterschiedliche Anzahl von Steckplätzen (die mit dem Motherboard verbunden sind). DIMM-Speicher haben 240 Pins auf dem DDR3-Modul, während SODIMM-Speicher 204 Pins für dasselbe Modul haben.

für seine Geschwindigkeit

Aufgrund ihrer Geschwindigkeit sind RAM-Karten normalerweise vom Typ DDR, DDR2, DDR3 und DDR4. Jeder von ihnen hat eine Nummer, die sich auf die Menge an Informationen bezieht, die er auf seinem Datenbus überträgt . Der erste Standard war DDR, der seit seiner Veröffentlichung vier Änderungen erfahren hat. Die Geschwindigkeiten variierten zwischen 200 MHZ und 400 MHZ.

Mit dem Aufkommen von DDR2-Speichern war es möglich, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und eine größere Kapazität zu erhalten. Bei den Geschwindigkeiten variierte der Standard zwischen 333 MHZ und 1200 MHZ. DDR3-Speicher waren die nächsten in der Evolutionsskala. Diese fügten mehr Geschwindigkeit mit Standards zwischen 1066 MHZ und 2200 MHZ hinzu.

Die neueste Generation, bekannt als DDR4, brachte schnellere Geschwindigkeiten mit reduzierter Taktzykluszeit, höherer Latenz und anderen Standards. Beim Start betrug die Geschwindigkeit 1866 MHz. Derzeit sind Speicher bis 2666 MHz zu finden. DDR4 ist der am häufigsten verwendete Speichertyp in heutigen Computern.

lernen, ram von vram zu unterscheiden

Motherboard-Kompatibilität

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, der die Klassifizierung von RAM-Karten ermöglicht, ist die Kompatibilität mit dem Motherboard. Informationen zur Kompatibilität finden Sie auf der Website des Herstellers. Dort können Benutzer herausfinden, wie viel RAM das Motherboard unterstützt, welche Art von Architektur unterstützt wird und wie viel Speicher eingehängt werden kann.

Wozu dient die Grafikkarte (VRAM)?

Die VRAM-Grafikkarte ist eine Komponente, die zum Ausführen von Aufgaben im Zusammenhang mit Videospielen und anderen Grafikanwendungen verwendet wird. Daher ist diese Karte direkt mit der GPU Ihres Computers verbunden. VRAM-Karten arbeiten in der Regel mit hohen Frequenzen und im Vergleich zu RAM-Karten mit einer niedrigeren Taktfrequenz.

Zu beachten ist, dass VRAM-Karten einen geringeren Verbrauch haben. Folglich gibt es ein Gleichgewicht zwischen Temperatur und höherer Leistung. Mit einer VRAM-Karte verarbeitet der Computer viele visuelle Effekte beim Öffnen von Videos oder Bildern. In der Tat werden die Grafikleistung und das Spielerlebnis besser sein.

Wie wähle ich die besten Optionen auf beiden Speicherkarten aus?

Um die beste Option im RAM-Speicher auszuwählen, müssen Sie zwei Aspekte berücksichtigen: Geschwindigkeit und Kapazität. Diese Faktoren können die Leistung Ihrer Programme erheblich verbessern . Wenn die Leistung einer dieser Karten langsam ist, treten Leistungsprobleme auf, die Sie sofort auf Ihrem Computer bemerken werden.

unterscheiden zwischen ram und vram

Aus diesem Grund sollten Sie die Anforderungen der Anwendungen mit dem größten Ressourcenbedarf prüfen. So können Sie sich bei der Auswahl einer RAM-Karte an ihrer Geschwindigkeit orientieren, da sie die Leistung Ihres PCs sowie den Wert, der die Speicherkapazität definiert, verbessern können.

Andererseits hängt die Auswahl der VRAM-Karte von den Grafikanforderungen Ihrer Videospiele ab , um ein gutes Erlebnis zu haben. In diesem Sinne raten wir Ihnen, die Geschwindigkeit nach Standard und Datenbus zu berücksichtigen. So könnten Sie einen GDDR5-Speicher mit einer Geschwindigkeit von 8 GHz und einem Datenbus zwischen 128 und 256 Bit auswählen.