Wie mache ich den Bibliotheksordner auf dem Mac immer sichtbar? – Optimieren Sie Ihren Desktop

Der Ordner „Library“ ist auf Mac-Computern standardmäßig ausgeblendet , obwohl Sie nicht ständig Zugriff auf die Dateien in diesem Ordner haben müssen, möchten Sie vielleicht häufig darauf zugreifen, daher ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie den Ordner „Library“ immer sichtbar lassen Optimieren Sie auf einem Mac Ihren Desktop, indem Sie die Schritte in diesem Tutorial befolgen.

Avis souris Bluetooth Logitech Pebb...
Avis souris Bluetooth Logitech Pebble M350

Was nützt das Generieren von Befehlszeilen auf dem Mac?

Befehlszeilen sind Anweisungen, die einem Terminal hinzugefügt werden, um verschiedene Aufgaben auszuführen . Die Befehlszeilen auf dem Mac werden verwendet, um bestimmte Prozesse zu optimieren, mit denen Sie Ihren Computer steuern können. Gleichzeitig sind die Befehle auf dem Mac sehr nützlich, da Sie damit bestimmte Funktionen im System ändern können.

Befehlszeilen auf dem Mac müssen über die Terminal-App ausgeführt werden. Diese Anwendung befindet sich im Ordner „Dienstprogramme“ und kann mit dem Spotlight-Tool geöffnet werden. Jedes Mal, wenn Sie Befehlszeilen generieren möchten, müssen Sie ein Terminal auf Ihrem Mac-PC öffnen und sofort sehen Sie Ihren Benutzernamen und das Wort „bash“, das sich auf die Shell bezieht.

Durch Generieren von Befehlszeilen können Sie sofort auf bestimmte Orte auf Ihrem Mac zugreifen, Dateien aus dem Internet herunterladen, Dateien von einem Ordner in einen anderen kopieren, Dateien löschen, das Format ändern, um Screenshots zu machen, den vollständigen Pfad einer Datei im Finder anzeigen, bündig den DNS-Cache und andere Aufgaben.

Bibliotheksordner immer auf dem Mac anzeigen

Welchen Befehl verwenden, um den Bibliotheksordner anzuzeigen?

So wie es möglich ist, versteckte Dateien auf dem Mac zu sehen, können Sie auch den Bibliotheksordner immer sichtbar lassen. Klicken Sie dazu auf das Launchpad-Symbol im Dock und geben Sie terminal in die Suchleiste ein. Verwenden Sie beim Zugriff auf diese Anwendung den Befehl chflags nohidden ~/Library und drücken Sie die Eingabetaste. So können Sie den Bibliotheksordner auf Ihrem Mac-Computer sehen.

Verwenden Sie Spotlight

Um den Bibliotheksordner auf dem Mac immer sichtbar zu halten, können Sie die Spotlight-Suchfunktion verwenden . Dazu müssen Sie das Spotlight-Tool öffnen, indem Sie die Tasten „Cmd + Leertaste“ drücken oder auf das oben rechts angezeigte Symbol klicken. direkt in der Menüleiste.

Sobald Sie auf die Suchfunktion von Spotlight zugreifen, müssen Sie den Pfad eingeben, um den Bibliotheksordner auf Ihrem Computer zu öffnen. Der Pfad zum Öffnen der Bibliothek auf dem Mac lautet /Benutzer/Benutzername/Bibliothek. Achten Sie darauf, den Begriff „Benutzername“ durch den Benutzernamen des Mac-Computers zu ersetzen.

Was ist bei der Nutzung der Terminal-Anwendung zu beachten?

Achten Sie bei der Verwendung der Mac Terminal-App auf die Ausführung von Befehlszeilen, die den Inhalt von Ordnern ändern, die für das Betriebssystem wichtig sind. Es stimmt zwar, dass Sie den Bibliotheksordner immer sichtbar lassen können, aber es ist auch wahr, dass es im Stammverzeichnis der Festplatte und im Ordner „System“ einen Ordner mit demselben Namen gibt.

Machen Sie den Bibliotheksordner auf dem Mac immer sichtbar

Wenn Sie Änderungen an Einstellungsdateien oder Supportdaten vom Terminal und über ein Administratorkonto vornehmen, ist es wichtig, dass Sie über fortgeschrittene Kenntnisse verfügen, um irreversible Schäden am Betriebssystem Ihres Computers zu vermeiden. Für ein sichereres Verfahren empfehlen wir die Verwendung des Mac Finder.

Gehen Sie zum Finder-Menü und klicken Sie auf „Los“. Drücken Sie dann die ‘Alt’-Taste und der Bibliotheksordner wird sofort in der Mitte des Dropdown-Menüs angezeigt. Klicken Sie auf „Bibliothek“ und Sie können mit dem aktiven Benutzerkonto auf den Ordner zugreifen.

Systemaufgaben

Es ist wichtig, beim Ausführen von Systemtasks aus der Mac Terminal App vorsichtig zu sein . Einerseits möchten Sie vielleicht laufende Prozesse zusammen mit ihrer Beschreibung und den Ressourcen, die sie verbrauchen, sehen, ohne in den Task-Manager gehen zu müssen. . Sie können sogar Prozesse mit einem Befehl und der PID-Nummer beenden.

Auf der anderen Seite können Sie mit dem Mac-Terminal einige Dateien löschen, um Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben, Dateierweiterungen zu ändern oder den Speicherort bestimmter Dateien und Ordner zu ändern . Alle diese Aufgaben können nur durchgeführt werden, wenn Sie über fortgeschrittene Kenntnisse in diesem Bereich verfügen, um irreparable Schäden an Dateien zu vermeiden.

Machen Sie den Bibliotheksordner auf dem Mac immer sichtbar

Probleme mit falschen Befehlen

Ebenso müssen Sie bei der Nutzung der Terminal App darauf achten, dass es keine Probleme mit fehlerhaften Befehlen gibt. In diesem Fall können Sie die Aufgaben oder Funktionen, die Sie zur Optimierung Ihres PCs benötigen, nicht ausführen. Glücklicherweise können Sie mit Mac die Befehlszeile bearbeiten , um falsche Befehle zu entfernen, oder den Cursor bewegen, um bei Bedarf bestimmte Zeichen einzufügen.