Verwendung des Linux WHOIS-Befehls | Wofür ist es, verwenden und installieren

Unter Linux gibt es zahlreiche Befehle mit jeweils einer bestimmten Funktionalität. Einer dieser Befehle ist whois, der die Funktion eines Clients für den WHOIS-Verzeichnisdienst übernimmt . Das WHOIS-System ist ein Konsultations- und Antwortprotokoll, mit dem es möglich ist, Datenbanken zu konsultieren, in denen registrierte Benutzer gespeichert sind, die sich in einer Internetressource befinden. Dies kann ein Domainname oder eine IP-Adresse sein, aber logischerweise können wir whois verwenden für fortgeschrittenere Management-Themen.

 

ICANN (Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern) ist für die Regulierung der Registrierungen und des Eigentums an vorhandenen Domainnamen im Netzwerk verantwortlich. Es gibt jedoch viele Registrierungen, die von den Organisationen selbst kontrolliert werden.

 

 

Nutzungsbedingungen
Bei Verwendung des Befehls whois müssen die folgenden Begriffe berücksichtigt werden:

  • Registrierung: bezieht sich auf das Unternehmen, das die Liste verwaltet, in der eine Reihe von Domainnamen gehostet wird
  • Registrant: ist der rechtmäßige Eigentümer der Domain
  • Registrieren: Nutzt einen Registrar, um sich zu registrieren

 

 

Whois Details
Wenn wir mit whois auf die Details zugreifen, haben wir Zugriff auf die Kontaktinformationen der Person oder Firma, die den Domainnamen im Netzwerk registriert hat. Aus diesem Grund greifen wir bei Verwendung von whois auf Details zu, z.

  • Name und Kontaktinformationen des Registranten
  • Das Registrierungsdatum
  • Name und Kontaktinformationen des Registrars
  • Letzte Aktualisierung der Registrierung
  • Ablaufdatum der Registrierung

 

 

Whois-Syntax
Die Syntax für die Verwendung von whois lautet wie folgt:

 whois [-h HOST] [-p PORT] [-aCFHlLMmrRSVx] [-g RESSOURCE: LINE] Objekt [-i ATTR] [-S RESOURCE] [-T TYPE] 

 

See also  So erstellen oder entfernen Sie ein PayPal PS5-Konto Playstation 5

EinWie.com erklärt, wie whois unter Linux installiert und verwendet wird. In diesem Fall verwenden wir Ubuntu 20.04.

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren YouTube-Kanal!   ABONNIEREN

 

1. Installieren Sie Whois unter Linux

 

Wir können jeden der folgenden Befehle verwenden, um whois zu installieren:

 Unter Ubuntu oder Debian: sudo apt install whois Unter Fedora oder CentOS: sudo dnf installiere whois In Manjaro: Sudo Pacman - Syu Whois 

1-Whois-Installation-on-Linux.png

 

 

2. Verwendung von Whois unter Linux

 

Schritt 1

Es ist möglich, den Befehl whois entweder mit Domänennamen oder IP-Adressen zu verwenden. Geben Sie beispielsweise Folgendes ein:

 whois solvetic.com 
Schritt 2

Wir drücken die Eingabetaste und als Ergebnis erhalten wir Folgendes. Wir können alle Details der Aufzeichnungen sehen, wie wir oben erklärt haben.

 

 

 

 

2-How-to-Use-whois-in-Linux.png

 

 

Schritt 3

Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) hat die Aufgabe, die Zonen des Domänennamensystems der obersten Ebene, der IP-Protokolladressierungssysteme und der Registrierungsliste zu verwalten, zu überwachen und zu steuern. In diesem Fall handelt es sich um die Registrierung die Nummer 379 in der Zeile “Register IANA ID”.

 

Die Zeilen “Domain Status” geben den aktuellen Status der Domain an und es können zusätzliche Zeilen angezeigt werden, z.

  • clientTransferProhibited: bezieht sich auf die Domänenregistrierung, die Anforderungen ablehnt, um die Domäne vom aktuellen Registrar auf einen anderen zu übertragen.
  • serverDeleteProhibited – Gibt an, dass die Domäne nicht gelöscht werden kann.
  • serverTransferProhibited: Die Domain kann nicht an einen anderen Registrar übertragen werden.
  • serverUpdateProhibited: Die Domain kann nicht aktualisiert werden

 

Schritt 4

Am Ende der Zusammenfassung sehen wir zusätzliche Details:

See also  Downgrade des Domänencontrollers Windows Server 2022

 

3-How-to-Use-whois-in-Linux.png

 

 

Whois-Parameter
Einige der whois-Verwendungsparameter sind:

 

-h HOST – Ermöglicht das Herstellen einer Verbindung zum WHOIS-Datenbankhost.

 

-H: Unterdrückt die Anzeige von gesetzlichen Ausnahmeregelungen

 

-p PORT: Ermöglicht die Verbindung zum PORT-Netzwerkport.

 

–verbose: alle Details

 

–help: Whois-Hilfe anzeigen

 

 

 

3. Verwendung von Whois mit einer IP unter Linux

 

Schritt 1

Whois gibt uns die Möglichkeit, die Datensätze einer bestimmten IP-Adresse zu verwalten. Dazu geben wir Folgendes ein:

 whois "IP" 

4-Verwenden Sie den whois-Befehl mit einer IP-Adresse.png

 

 

Schritt 2

Im ersten Teil der Zusammenfassung finden wir Details zu der Organisation, der die eingegebene IP-Adresse gehört, im zweiten Abschnitt die Adresse und den Namen des Registranten und in den anderen Abschnitten Parameter zum Betrieb des Netzwerks, zum Verkehrsrouting und Weitere Werte verfügbar.

 

Abhängig von der Art der Organisation wird der Eintrag abgerufen. Wenn wir beispielsweise die öffentliche DNS-Adresse von Google (8.8.8.8) verwenden, wird Folgendes angezeigt:

 

5-Verwenden Sie den whois-Befehl mit einer IP-Adresse.png

 

 

Wir haben gesehen, wie hilfreich dieser Befehl ist, um die Datensätze einer Domäne im Netzwerk detailliert anzuzeigen.