So beheben Sie das Festplattenproblem bei 100 in Windows 10

Die Festplatte wird nicht nur zum Speichern von Informationen verwendet, sondern mit der Festplatte haben Sie weitere Möglichkeiten wie Sicherungskopien, Support usw. Unsere Festplatte in Windows 10 befindet sich immer in einem ständigen Prozess des Lesens und Schreibens von Informationen, wodurch das möglich wird Die internen Prozesse können hoch sein, aus verschiedenen Gründen im System können wir einen hohen Verbrauch der Festplatte feststellen, wenn wir auf den Task-Manager zugreifen.

 

1--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

 

Diese 100%ige Nutzung der Festplatte birgt das Risiko, dass der Computer abstürzt, neu startet oder herunterfährt. Es gibt mehrere Ursachen, die zu dieser übermäßigen Nutzung der Festplatte führen, auch ohne Apps mit hohem Verbrauch, wenn dies der Fall ist hat eine Reihe von Tipps, um diesen Fehler zu beheben.

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, denken Sie daran, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren!

ABONNIEREN SIE AUF YOUTUBE

 

1 Anwendungen deinstallieren Windows 10

Erstens können Anwendungen, die wir nicht mehr verwenden, einen hohen Verbrauch der Festplatte durch Prozesse dieser Anwendung oder dieses Programms auslösen. Wenn wir sie nicht verwenden, können wir sie deinstallieren.

 

Schritt 1

Dazu öffnen wir die Systemsteuerung.
Wir klicken auf „Programm deinstallieren“, um zur Liste der installierten Programme weitergeleitet zu werden:

 

2--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

Schritt 2

Wir wählen das Programm aus, das wir nicht verwenden, und klicken auf “Deinstallieren”.

 

3--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

Schritt 3

In einigen Fällen öffnet sich der Programmassistent:

 

4--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

Schritt 4

Schließen Sie die Schritte des Assistenten ab, indem Sie auf „Deinstallieren“ klicken:

 

5--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

Schritt 5

Wir bestätigen, dass das Programm korrekt deinstalliert wurde:

 

6-Deaktivieren-Anwendungen-starten-Windows-10.png

 

Schritt 6

Festplattenauslastung prüfen:

 

7--Fix-100-Hard-Disk-Problem-in-Windows-10.png

 

2 Deaktivieren Sie Startanwendungen von Windows 10

 

Viele der Programme, die wir in Windows 10 verwenden, sind so konfiguriert, dass sie automatisch mit dem System gestartet werden. Wenn nicht genügend Hardwareressourcen vorhanden sind, bedeutet dies, dass die Festplatte mehr Aufgaben ausführen muss, was sich auf ihre Verwendung auswirkt.

 

Schritt 1

Um diese Programme zu deaktivieren, öffnen wir den Task-Manager:

 

8-Deaktivieren-Anwendungen-starten-Windows-10.png

 

Schritt 2

Wir gehen zur Registerkarte „Start“, wo wir alle Apps sehen, die mit Windows 10 beginnen:

 

9-Anwendungen-starten-Windows-10-deaktivieren.png

 

Schritt 3

Wir wählen die Anwendung oder das Programm aus und klicken auf “Deaktivieren”:

 

10-Apps-deaktivieren-starten-windows-10.png

 

Schritt 4

Überprüfen Sie die Festplattennutzung:

 

11-Deaktivieren-Anwendungen-starten-Windows-10.png

 

 

 

3 Hintergrund-Apps von Windows 10 deaktivieren

Mit dieser Methode versuchen wir, dass die Anwendungen nicht im Hintergrund laufen, der Fehler ist, dass es auch nach dem Schließen des Programms im Hintergrund weiterarbeitet und Festplattenressourcen verbraucht, was zu einer 100%igen Auslastung führen kann.

 

Schritt 1

Wir gehen zu:

  • Anfang
  • Einstellung
  • Privatsphäre

 

 

 

12-Disable-background-apps-Windows-10.png

 

Schritt 2

Dann gehen wir zu “Hintergrundanwendungen”:

 

13-Apps-im-Hintergrund-deaktivieren-Windows-10.jpg

 

Schritt 3

Deaktivieren Sie den Schalter “Apps im Hintergrund ausführen lassen”, damit keine Apps aktiv bleiben können:

 

14-Apps-im-Hintergrund-deaktivieren-Windows-10.jpg

 

Schritt 4

Festplattenauslastung prüfen:

 

15-Disable-background-apps-Windows-10.png

 

 

4 Deaktivieren Sie Windows 10-Dienste

 

Schritt 1

Es gibt einige nicht wesentliche Dienste, die zu einem übermäßigen Verbrauch der Festplatte führen können. Diese Dienste können deaktiviert werden. Wir öffnen Dienste:

 

16-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 2

Wir doppelklicken auf den Dienst “Benutzererfahrung und zugehörige Telemetrie”:

 

17-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 3

Wir werden seinen Status sehen:

 

18-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 4

Wir klicken auf „Stopp“ und wählen bei „Starttyp“ „Deaktiviert“ aus:

 

19-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 5

Wenden Sie die Änderungen an:

 

20-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 6

Der zugehörige Benutzererfahrungs- und Telemetriedienst ermöglicht es den Funktionen, die die Benutzererfahrungen in der Anwendung und in der Verbindung unterstützen, vollständig zu funktionieren, außerdem ist er für die Verwaltung der Erfassung und Übertragung der Diagnoseinformationen und die Nutzung der Ereignisse zuständig.
Nun doppelklicken wir auf den Dienst „SysMain“:

 

21-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

 

Schritt 7

Wir sehen seine Eigenschaften:

 

22-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 8

Wir klicken auf „Stopp“ und wählen bei „Starttyp“ „Deaktiviert“ aus:

 

23-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 9

Wenden Sie die Änderungen an:

 

24-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 10

SysMain (Systemwartung) ist für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Systemleistung verantwortlich, kann sich jedoch auf die Festplatte auswirken. Danach doppelklicken wir auf den Dienst “Windows Search”:

 

25-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 11

Wir sehen seine Attribute:

 

26-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 12

Wir klicken auf „Stopp“ und wählen bei „Starttyp“ „Deaktiviert“ aus:

 

27-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 13

Wenden Sie die Änderungen an:

 

28-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 14

Dies ist ein Dienst, der es ermöglicht, das System vollständig zu indizieren, um auf vollständige Ergebnisse zugreifen zu können. Abschließend doppelklicken wir auf den Dienst „Windows Update“:

 

29-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 15

Wir werden seine Eigenschaften haben:

 

30-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 16

Wir klicken auf „Stopp“ und wählen bei „Starttyp“ „Deaktiviert“ aus:

 

31-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 17

Wir übernehmen die Änderungen und validieren dann die Verwendung der Festplatte:

 

32-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

 

5 Leeres Ereignisprotokoll Windows 10

In diesem Viewer wird alles aufgezeichnet, was auf dem Computer passiert, aber eine Häufung von Ereignissen kann sich negativ auf die Leistung der Festplatte auswirken, wir können diese Ereignisse löschen.

 

Schritt 1

Wir öffnen die Ereignisanzeige:

 

33-Dienste-deaktivieren-Windows-10.png

 

Schritt 2

Wir erweitern “Windows-Protokolle”, klicken mit der rechten Maustaste auf “Anwendung” und wählen dann “Registrierung leeren”:

 

34-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 3

Wir werden die folgende Nachricht sehen:

 

35-Empty-event-log-Windows-10.png

 

Schritt 4

Klicken Sie auf „Löschen“:

 

36-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 5

Wir klicken mit der rechten Maustaste auf “Sicherheit” und wählen “Registrierung leeren”:

 

37-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 6

Die Nachricht wird geöffnet:

 

42-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 7

Klicken Sie auf „Löschen“:

 

39-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 8

In einigen Fällen können wir sehen, dass es keine Ereignisse gibt:

 

40-Empty-event-log-Windows-10.png

 

Schritt 9

Wir klicken mit der rechten Maustaste auf “System” und wählen “Leere Registrierung”:

 

41-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 10

Dann klicken wir auf „Löschen“:

 

42-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 11

Veranstaltungen werden gelöscht:

 

43-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 12

Auf die gleiche Weise validieren wir, dass es Ereignisse in “Forwarded Events” gibt:

 

44-Empty-event-log-windows-10.png

 

Schritt 13

Festplattennutzung bestätigen:

 

45-Empty-event-log-windows-10.png

 

6 Auf Windows 10-Viren scannen

 

Schritt 1

Schließlich kann die Ursache der Festplatte bei 100% ein Virus sein, wir werden das System analysieren, um es auszuschließen, öffnen Sie die Windows-Sicherheit:

 

46-Scan-Virus-Windows-10.png

 

Schritt 2

Wir gehen zu “Schutz vor Viren und Bedrohungen”:

 

47-Scan-Virus-Windows-10.png

 

Schritt 3

Wir klicken auf “Quick Scan”, um die Computeranalyse zu starten:

 

48-Scan-Virus-Windows-10.png

 

Schritt 4

Warten Sie, bis es fertig ist.

 

49-Scan-Virus-Windows-10.png

 

Schritt 5

Festplattenauslastung prüfen:

 

 

50-Scan-Virus-Windows-10.png

 

 

Jede dieser Optionen hilft uns, die Nutzung der Festplatte in Windows 10 unter optimalen Bedingungen zu halten.