So aktivieren Sie die SSH-Root-Anmeldung in Linux – Erweiterte Einstellungen

Aus diesem Grund hat der Angreifer keinen Zugriff oder keine Macht über das Stammverzeichnis des Computers. In ähnlicher Weise erhalten wir beim Versuch, mit einem Passwort darauf zuzugreifen, die Warnmeldung „Zugriff verweigert“. Das Ziel dieses Tutorials ist es jedoch, Ihnen dabei zu helfen, die SSH-Root-Anmeldung in Linux zu aktivieren.

Auf welchen Linux-Distributionen können Sie die Root-SSH-Anmeldung aktivieren?

Wie bereits erwähnt, ist die SSH-Sitzung im System standardmäßig nicht aktiviert. Es ist in den Softwareservern zu finden , da es die häufigste Art ist, aus der Ferne mit einem Server zu kommunizieren. In der Ubuntu-Version ist das Tool nicht verbunden, aber wir können es sehr einfach machen, indem wir ein Root-Konto eingeben.

Windows_Secure_Boot_aktivieren

mit einer Laptop-Tastatur

Was passiert, wenn Sie die SSH-Anmeldung in Linux aktivieren?

Das Linux-Programm ist sehr vollständig, über seinen Befehlsmanager können wir Remote-Backups erstellen und Systemtools zu unserem Vorteil aktivieren , wie SSH. Die Aktivierung dieses Protokolls in Linux-Prozessoren hilft dem Server, bestimmte Befehle zu interpretieren, von denen einer darin bestehen könnte, eine Remote-Linux-Festplattensicherung zu erstellen. 

Gleichzeitig hilft dies, die Informationen über eine SFTP-Registrierung sicher aufzuzeichnen. Darüber hinaus ist die SSH-Regel inmitten von Netzwerken und Software unerlässlich. Wir können sie anpassen und unserem System maximale Sicherheit bieten.

Was sind die Voraussetzungen, um diese Anmeldung unter Linux zu aktivieren?

Der vom SSH-Protokoll angebotene Dienst bietet dem Benutzer über das Internet einen einfachen Zugriff auf den Algorithmus eines beliebigen Systems. Wir wissen, dass die Aktivierung der Sitzung des Root-Kontos nicht dazu beiträgt, Aktionen in Bezug auf Software auf einem beliebigen Computer auszuführen.

See also  Konfigurieren Sie Apache 2.2

Lassen Sie uns einen Schlüssel erstellen, da das Tool in Systemversionen nicht verfügbar ist, erledigt die sudo-Plattform ihre Aufgabe. Wir müssen jedoch ein Konto aktivieren.

  • Um das Passwort zu erstellen, starten Sie eine Sitzung auf dem Server des Computers , für den Sie Root in SSH aktivieren möchten. Verwenden Sie den folgenden ssh-Benutzer @ Remote-IP-Adresse
  • Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass der Benutzer, den Sie verwalten werden, derselbe ist wie der, mit dem Sie das sudo-Tool ausführen. Aktivieren Sie nun ein Terminal . Und führen Sie den folgenden Code sudo –s aus
  • Dieser Befehl gibt dem Benutzer das Verständnis, dass Shell Root gestartet wird. Um das Root-Passwort zu aktivieren, müssen wir den Befehl passwd schreiben. Dies hilft dem System, den Benutzer anzuweisen, ein neues UNIX-Passwort festzulegen .
  • Wir schlagen vor, dass Ihr aktuelles Passwort aus Sicherheitsgründen nicht mit dem sudo-Passwort identisch ist.
  • Nachdem Sie alle diese Parameter eingestellt haben, verlassen Sie das System, indem Sie exit ausführen, und bestätigen Sie das Passwort aus dem Code su –

Linux-Pinguin-Maskottchen in einer Box

Was ist zu tun, um die Root-SSH-Anmeldung auf diesem Betriebssystem zu aktivieren?

Und aktivieren Sie auf die gleiche Weise einen Root-Benutzer für komplexere Funktionen des Programms. Nachdem Sie die oben genannte Anforderung zum Erstellen eines Kontos erfüllt haben, erfolgt die Aktivierung des Dienstes über verschiedene Codebefehle . Diese können etwas verwirrend sein, sind aber sehr einfach über die Eingabeaufforderung Ihres Linux-Betriebssystems auszuführen .

  • root bearbeiten Sie die Datei sshd_config in /etc/ssh/sshd_config: nano /etc/ssh/sshd_config.
  • Wir werden jetzt eine Zeile für die zu überprüfende Dateisitzung hinzufügen . PermitRootLogin ja.
  • Als Nächstes speichern wir das aktualisierte Dokument /etc/ssh/sshd_config.
  • Führen Sie abschließend den SSH-Server erneut aus, indem Sie ihn neu starten.
See also  Wie optimiert man ein SSD-Laufwerk in einem Linux-Betriebssystem? - Schnell und einfach

Eingabe der SSHD-Konfigurationsdatei

Durch Eingabe dieser Benutzeraufgabe können wir einfache und komplexe Aktivitäten des Systems synchronisieren. Diese Einstellungen ändern jedoch überhaupt nicht die Standardeinstellungen , die mit der Software geliefert werden. Benutzeränderungen werden in einer Datei namens /etc/ssh/sshd_config gespeichert, in der Sie alle Algorithmen finden, die Sie dem System hinzugefügt haben. Das Entwickeln dieser Datei ist sehr einfach, wie die vorherige Erklärung zeigt.

Pinguin-Linux-Bildschirm mit Codes

Wie überprüfe ich, ob die SSH-Anmeldung unter Linux erfolgreich aktiviert wurde?

Nachdem Sie den Benutzer im System Ihres Computers aktiviert haben, müssen Sie bestätigen, dass die von Ihnen ausgeführten Aufgaben angemessen waren und dass es gut funktioniert. Dies geschieht durch eine einfache Methode, die wir Ihnen im Folgenden beibringen werden.

  • Überprüfen Sie die SSH-Konnektivität mit dem Timeout des Shell-Befehls.
  • Das Tool nmap hilft uns, die Verbindung zu korrigieren .
  • Eine weitere effektive Aktion, um die Arbeit von Shell-Befehlen zu überprüfen, ist netcat oder nc.
  • Der SSH-Server selbst hilft Ihnen bei der Überprüfung der Aktivierung.
  • Und die letzte Prüfquelle, die Sie verwenden können, ist telnet .