Lesen Sie den USB-Speicher Mac unter Windows 10, 8, 7

Dateisysteme sind ein wesentlicher Bestandteil von Betriebssystemen, da sie es dem Betriebssystem (Linux, Windows oder macOS) ermöglichen, Dateien und deren Inhalt zu lesen und darauf zuzugreifen. Es gibt verschiedene Dateisysteme wie APF oder HFS Unter MacOS, NTFS unter Windows 10 oder Ext3, Ext 4 unter Linux besteht das Problem darin, dass die Dateisysteme nicht miteinander kompatibel sind. Das heißt, wir können kein APF-Gerät unter Windows 10 oder Linux lesen und umgekehrt.

 

Wenn Sie ein Gerät mit diesem Dateisystem handhaben, erklärt EinWie.com aus diesem Grund, wie Sie auf einfache und funktionale Weise auf den Inhalt von Windows 10 zugreifen können, ohne das Medium formatieren zu müssen, da dies nicht immer möglich ist, da der Inhalt gelöscht wird.

 

 

Wir überlassen Ihnen auch das Video, um den Mac-USB-Speicher in Windows 10,8,7 lesen zu können.

 

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren YouTube-Kanal!   ABONNIEREN

 

 

1. Konfigurieren Sie USB in macOS

 

Schritt 1

Das erste ist, den USB in macOS mit dem APF- oder HFS-Format zu formatieren. Dazu gehen wir zu Dienstprogramme und wählen “Festplatten-Dienstprogramm”:

 

 

1-Configure-USB-in-macOS.jpg

 

 

Schritt 2

Im Dienstprogramm wählen wir das an den Computer angeschlossene USB-Laufwerk aus:

 

2-Configure-USB-in-macOS.jpg

 

 

Schritt 3

Wir klicken auf die Schaltfläche “Löschen” und definieren dann den Namen und den Typ des zu verwendenden Formats:

 

3-Configure-USB-in-macOS.jpg

 

 

Schritt 4

Wir klicken auf “Löschen”, um den Vorgang zu starten:

 

4-Configure-USB-in-macOS.jpg

 

 

Schritt 5

Sobald dies endet, werden wir Folgendes sehen. Wir klicken auf OK und können nun die Elemente, die wir in Windows 10 sehen möchten, auf den USB-Stick kopieren.

See also  4 Ursachen für verschwommene Fotos und Kamera auf Ihrem Handy

 

 

5-Configure-USB-in-macOS.jpg

 

 

2. Öffnen Sie den USB Mac in Windows 10

 

Um in Windows 10 auf die mit macOS formatierten USB-Medien zugreifen zu können, verwenden wir das Dienstprogramm HFSExplorer. Es kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

 

 HFSExplorer

 

Die HFSExplorer-Anwendung ist eine kleine Anwendung, mit der auf Festplatten und Disk-Images im MacOS-Format zugegriffen und diese gelesen werden können.

 

HFSExplorer-Funktionen
HFSExplorer kann folgende Formate lesen:

  • HFS (Mac OS Standard)
  • HFS + (Mac OS Extended)
  • HFSX (Mac OS Erweitert mit Dateinamen, bei denen zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird)

 

 

HFSExplorer bietet uns eine Schnittstelle, über die Sie die Volumes im macOS-Format mithilfe eines grafischen Dateisystems untersuchen, Dateien extrahieren, detaillierte Informationen zum Volume anzeigen oder Disk-Images von dem Volume erstellen können, das wir in Windows 10 verbunden haben.

 

Mit diesem Dienstprogramm können auf einem Mac erstellte .dmg / .sparsebundle-Disk-Images, komprimierte zlib / bzip2-Images, AES-128 / AES-256-verschlüsselte Images gelesen werden. Darüber hinaus ist es mit Master Boot Record-Partitionsschemata kompatibel , GUID-Partitionstabelle und Apple Partition Map nativ.

 

Jetzt werden wir sehen, wie HFSExplorer in Windows 10 installiert und verwendet wird und somit Zugriff auf die macOS-Medien hat.

 

 

Schritt 1

Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen der Datei darauf und der Installationsassistent wird aktiviert:

 

6-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

 

Schritt 2

Wir klicken auf Weiter und müssen die Lizenzbedingungen akzeptieren:

 

7-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

 

Schritt 3

Wir klicken auf Ich stimme zu und definieren dann die Art der zu verwendenden Installation:

 

8-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

 

Schritt 4

Im nächsten Fenster definieren wir den Pfad, in dem HFSExplorer installiert wird:

See also  Installieren Sie Telnet macOS Monterey

 

9-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

Schritt 5

Im nächsten Fenster ordnen wir die Anwendung dem Startmenü zu:

 

10-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

 

Schritt 6

Wir klicken auf “Installieren”, um den Vorgang abzuschließen:

 

11-Open-USB-Mac-in-Windows-10.jpg

 

Schritt 7

Wir klicken auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen.

 

Hinweis
Für den korrekten Betrieb der Anwendung muss Java in Windows 10 vorhanden sein. Wenn wir es nicht haben, können wir es unter folgendem Link herunterladen:

 

 Java

 

 

Schritt 8

Sobald die Installation abgeschlossen ist, greifen wir auf die Anwendung zu, in der Folgendes angezeigt wird:

 

12-HFSExplorer.jpg

 

 

Schritt 9

Wir klicken auf “Datei” und wählen in der angezeigten Liste “Dateisystem vom Gerät laden”:

 

13-open-HFSExplorer.png

 

 

Schritt 10

Das folgende Popup-Fenster wird angezeigt:

 

14-install-HFSExplorer.png

 

 

Schritt 11

Dort können wir das Gerät manuell auswählen, aber es ist viel funktionaler, wenn wir auf “Autodetect” klicken und HFSExplorer ein Fenster mit dem Gerät im macOS-Format öffnet:

 

15-install-HFSExplorer.png

 

 

Schritt 12

Wir klicken auf OK und sehen den Inhalt dieses USB:

 

16-install-HFSExplorer.png

 

 

Schritt 13

Wir doppelklicken auf das Objekt, um es zu öffnen, in diesem Fall ein Bild, und wir sehen die folgende Meldung:

 

17-install-HFSExplorer.png

 

Schritt 14

Wir klicken auf “Datei öffnen”, um den Inhalt zu sehen:

 

18-install-HFSExplorer.png

 

 

So haben wir gesehen, dass es möglich ist, von Windows 10 aus auf den Inhalt eines USB-Mediums im MacOS-Format zuzugreifen.

 

3. Erstellen Sie USB für Windows 10 und Mac

 

Wie bereits erwähnt, ist das extfat-Dateisystem mit allen Betriebssystemen kompatibel. Wenn wir also in der Lage sind, den Inhalt zu löschen, können wir den USB-Stick in Windows 10 formatieren.

See also  Installieren Sie VMware Tools Windows Server 2022, 2019

 

Schritt 1

Um in beiden Systemen verwendet zu werden, öffnen wir den Datei-Explorer in Windows 10, klicken mit der rechten Maustaste auf das USB-Medium und wählen “Format”:

 

19-USB-für-Windows-10-und-Mac.png erstellen

 

 

Schritt 2

Im Popup-Fenster wählen wir den Namen und den Typ des Dateisystems (extfat) aus:

 

20-USB-für-Windows-10-und-Mac.png erstellen

 

 

Schritt 3

Wir klicken auf Start und sehen die folgende Warnung:

 

21-USB-für-Windows-10-und-Mac.png erstellen

 

 

Schritt 4

Wir klicken auf OK, um den Vorgang abzuschließen:

 

22-USB-für-Windows-10-und-Mac.png erstellen

 

 

Schritt 5

Damit können wir die Struktur des USB in Windows 10 sehen:

 

23-USB-für-Windows-10-und-Mac.png erstellen

 

 

Wir können sehen, dass es unter Windows 10 nicht unmöglich ist, auf Inhalte auf einem macOS USB-Medium zuzugreifen, und EinWie.com hat ausführlich erklärt, wie dies erreicht werden kann.