Blue Screen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung

Windows 11 ist ein Betriebssystem, das dem Benutzer und Administrator die direkte Verwaltung der darin auftretenden Fehler ermöglicht, und einer seiner Vorteile besteht darin, dass der Fehler einen Namen und einen Code für eine direkte Lösung hat, einer davon ist der “Unexpected Store”. error. Exception”, was sich auf die Tatsache bezieht, dass die Kernel-Speicherkomponente auf eine unerwartete Ausnahme gestoßen ist, dieser Fehler hat einen Wert von 0x00000154, die verwendeten Parameter sind:

  • 1 – Gibt den Kontext des Speichers oder Datenmanagers an
  • 2: ist die Ausnahmeinformation
  • 3: reserviert
  • 4: reserviert

 

Es ist ein Fehler, der wie alle blauen, grünen oder schwarzen Bildschirme die Benutzerproduktivität beeinträchtigt und für zusätzliche Aufgaben nachteilig sein kann. TechnoWikis hat eine Reihe von Lösungen, um diesen Fehler von unserem System zu beseitigen oder zumindest Zugriff auf das Betriebssystem zu erhalten.

 

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, denken Sie daran, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren!

ABONNIEREN SIE AUF YOUTUBE

 

 

1 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung mit WinDbg

Dies ist die heikelste Methode, um diesen Fehler zu beheben, aber es ist ideal, um die Fehlerursache mit Sicherheit zu kennen. WinDbg ist ein Debugger im Kernelmodus und im Benutzermodus, der in die Debugging-Tools für Windows integriert ist, sind diese Debugging-Tools in den Verzeichnissen:

 C:Programme (x86)Windows Kits10Debuggersx64 C:Programme (x86)Windows Kits10Debuggersx86 

WinDbg verfügt über schnelle Fenster, umfassende Skripterfahrung und bietet ein erweiterbares Debugging-Datenmodell für vollständiges Debugging. Zur Verwendung gehen wir auf den folgenden Link:

 

 Windows-SDK

 

Das SDK integriert die Header, Bibliotheken, Metadaten und Tools, mit denen wir Windows-Anwendungen erstellen können. Und damit können Sie Universal Windows Platform (UWP) und Win32-Apps für Windows 11, Version 22H2 sowie für ältere Windows-Versionen entwickeln:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--1.png

 

Schritt 1

Wir laden das SDK basierend auf der verwendeten Windows-Version herunter:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--2.png

 

Schritt 2

Nach dem Herunterladen führen wir das Installationsprogramm aus und müssen den Vorgang bestätigen:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--3.png

 

Schritt 3

Wir hoffen, dass das Installationsprogramm geladen wird:

 

Bluescreen-Unerwartete-Store-Ausnahme--4.jpg

 

Schritt 4

Jetzt werden wir Folgendes sehen:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--5.png

 

Schritt 5

Wir wählen den Installationspfad aus und definieren dann die Privatsphäre der Nutzung:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--6.png

 

Schritt 6

Jetzt akzeptieren wir die Nutzungslizenz:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--7.png

 

Schritt 7

Wir klicken auf “Akzeptieren” und sehen jetzt alle verfügbaren Funktionen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--8.png

 

Schritt 8

In den Features lassen wir nur das Kästchen “Debugging Tools for Windows” aktiv:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--9.png

 

Schritt 9

Wir klicken auf “Installieren”, um den Vorgang zu starten:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception--10.png

 

Schritt 10

Wir warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--11.png

 

Schritt 11

Wir öffnen den Datei-Explorer und gehen zum Pfad:

 C:Programme (x86)Windows Kits10Debuggersx64" 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--12.png

 

Schritt 12

Dort finden wir die ausführbare Datei „windbg“:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--13.png

 

Wir doppelklicken darauf, um es zu öffnen, und TechnoWikis rät Ihnen, es als Administrator auszuführen, damit die Bestellungen nicht fehlschlagen.

 

Schritt 13

In der angezeigten Konsole gehen wir in das Menü “Datei – Ausführbare Datei öffnen”:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception--14.png

 

Schritt 14

Im Popup-Fenster wählen wir Notepad:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-15.png

 

Schritt 15

Beim Öffnen geben wir im unteren Feld ein:

 .sympath srv* 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-16.png

 

Schritt 16

Drücken Sie die Eingabetaste und dieser Symbolsuchpfad teilt WinDbg mit, wo nach Symboldateien (PDBs) gesucht werden soll:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-17.png

 

Der Befehl .sympath kümmert sich um die Definition oder Änderung des Symbolpfads, der die Speicherorte angibt, an denen der Debugger nach Symboldateien sucht.

 

Damit WinDbg die anfängliche Suche und das Laden der Symboldateien durchführt, können wir Folgendes ausführen:

 .neu laden 
Schritt 17

Um die DUMP-Datei zu erstellen, gehen wir zu „Start – Einstellungen – System – Informationen“:

 

 

 

 

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-18.png

 

Schritt 18

Dann klicken wir auf „Erweiterte Systemeinstellungen“:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-19.png

 

Schritt 19

Wir werden das folgende Fenster sehen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-20.png

 

Schritt 20

In “Startup and recovery” klicken wir auf “Settings” und im folgenden Fenster sehen wir unten den Pfad der DUMP-Dump-Datei:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-21.png

 

Schritt 21

Wir öffnen den Notepad erneut aus WinDbg heraus und geben unten folgendes ein:

 .dump [Optionen] Dateiname 

Drücken Sie die Eingabetaste, damit es geladen wird:

 

 

 

 

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-22.png

 

Wir sehen, dass DUM richtig geschrieben wurde.

 

Schritt 22

Eine andere Möglichkeit, die Fehlerursache zu finden, besteht darin, Folgendes einzugeben:

 !analyse [-v] [-f | -hang] [-D Bucket-ID] 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-23.png

 

Schritt 23

Die Erweiterung !analyze zeigt Informationen über die aktuelle Ausnahme- oder Systemfehlerprüfung an, wir drücken die Eingabetaste, um die Analyse auszuführen:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception-24.png

 

Von hier aus ist es möglich, die Fehlerursache zu ermitteln und daran zu arbeiten.

 

2 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung mit einem Wiederherstellungspunkt

 

Schritt 1

Der Wiederherstellungspunkt ermöglicht es uns, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Windows 11 zurückzukehren, an dem alles korrekt funktioniert hat. Zuerst gehen wir zu “Start – Einstellungen – Windows Update”:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-25.jpg

 

Schritt 2

Im „Update-Verlauf“ können wir überprüfen, ob ein Update den Fehler beeinflusst, es zu deinstallieren:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-26.jpg

 

Schritt 3

Wir überprüfen, ob ein Update mit der Store-Ausnahme verknüpft ist. Wenn nicht, geben wir in der Suchmaschine „Wiederherstellen“ ein und wählen „Wiederherstellungspunkt erstellen“ aus:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-27.jpg

 

Schritt 4

Folgendes wird geöffnet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-28.png

 

Schritt 5

Wir klicken auf „Systemwiederherstellung“ und Folgendes wird geöffnet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-29.png

 

Schritt 6

Wir wählen den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-30.png

 

Schritt 7

Wir klicken auf Weiter, um die Zusammenfassung anzuzeigen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-31.png

 

Wir klicken auf „Fertig stellen“ und warten, bis das System neu gestartet wird, um zum festgelegten Punkt zurückzukehren.

 

3 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung mit Windows-Speicherdiagnose

Wie bereits erwähnt, bezieht sich der Unexpected Store Exception-Fehler auf den Speicher, sodass wir auf das in Windows 11 integrierte Diagnosedienstprogramm zurückgreifen können.

 

Schritt 1

Geben Sie in der Suchmaschine „Diagnose“ ein und klicken Sie auf „Windows-Speicherdiagnose“:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-32.jpg

 

Schritt 2

Wir werden das folgende Fenster sehen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-33.png

 

Schritt 3

Bestätigen Sie den Neustart des Systems, damit der Scan beginnt:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-34.png

 

Schritt 4

Windows wird neu gestartet, um die Diagnose auszuführen. Drücken Sie die Taste F1, um den zu verwendenden Analysetyp auszuwählen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-35.png

 

Schritt 5

Warten Sie, bis die Analyse abgeschlossen ist:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-36.png

 

Schritt 6

Wir warten auf die zweite Phase:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-37.png

 

Schritt 7

Das System wird neu gestartet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-38.png

 

Schritt 8

Beim Einloggen warten wir auf das Ergebnis der Speicherdiagnose:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-39.jpg

 

3 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung Überprüfung auf Fehler im Geräte-Manager

 

Schritt 1

Eine Fehleranzeige ist ein Warnzeichen im Geräte-Manager. Wenn wir sie sehen, wissen wir, dass ein Problem vorliegt, und wir können daran arbeiten. Um diese Methode zu verwenden, öffnen Sie den Geräte-Manager:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-40.jpg

 

Schritt 2

Überprüfen Sie, ob in irgendeinem Abschnitt ein Ausrufezeichen für die Korrektur vorhanden ist:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-41.png

 

4 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung von CMD

Über die Eingabeaufforderungskonsole können einige Befehle ausgeführt werden, mit denen wir Systemfehler korrigieren können und die den Fehler erzeugen können.

 

Schritt 1

Wir öffnen CMD als Administratoren:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-42.jpg

 

Schritt 2

Wir führen aus:

 sfc /scannen 

SFC (System File Checker) ist ein Befehl, der das Dateisystem analysiert, um Fehler zu erkennen und diese automatisch zu korrigieren. Wir warten, bis der Prozess abgeschlossen ist:

 

 

 

 

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-44.png

 

Schritt 3

Jetzt führen wir aus:

 chkdsk /fc: 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-45.png

 

Der Befehl chkdsk analysiert das Dateisystem und die Metadaten des Dateisystems eines Volumes, um logische und physische Fehler zu erkennen. In diesem Fall korrigiert der Wert /f die Fehler auf der Festplatte, aber die Festplatte muss gesperrt werden.

 

Schritt 4

Falls es nicht möglich ist, das Laufwerk zu sperren, wird die Meldung angezeigt, ob beim nächsten Neustart gescannt werden soll. Wir bestätigen, ob das System beim nächsten Neustart gescannt werden soll oder nicht. Wir können “chkdsk” für den Festplatten-Scan in Live ausführen:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-46.png

 

5 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung Temporäre Dateien löschen

Temporäre Dateien sind, wie der Name schon sagt, Dateien, die automatisch gelöscht werden können und dazu dienen, bestimmte Anwendungseinstellungen zu speichern, um Zeit zu sparen, aber die Verwendung dieser Dateien oder eine beträchtliche Menge davon kann zu dem unerwarteten Fehler führen.

 

Schritt 1

Um diese temporären in der Suchmaschine zu löschen, geben wir “Freigabe” ein und wählen “Datenträgerbereinigung”:

 

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-47.jpg

 

Schritt 2

Wählen Sie Laufwerk C:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-48.png

 

Schritt 3

Das folgende Popup-Fenster wird geöffnet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-49.png

 

Schritt 4

Wir aktivieren das Kontrollkästchen “Temporäre Internetdateien” und “Temporäre Dateien”, klicken dann auf “OK” und bestätigen den Vorgang:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-50.png

 

Schritt 5

Die temporären Dateien werden gelöscht:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-51.png

 

6 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung Aktualisierung der Anzeigetreiber

 

Schritt 1

Eine weitere Ursache für diesen Fehler kann ein veralteter Anzeigetreiber sein, der intern Konflikte verursacht. Um ihn zu aktualisieren, öffnen wir den Geräte-Manager:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-52.jpg

 

Schritt 2

In “Display-Adapter” klicken wir mit der rechten Maustaste auf den Treiber und wählen “Treiber aktualisieren”:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-53.jpg

 

Schritt 3

Jetzt wählen wir die automatische Option, um zu überprüfen, ob es Updates gibt:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-54.jpg

 

Schritt 4

Wir warten auf die Verfügbarkeit oder nicht von Updates:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-55.jpg

 

 

7 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung von PowerShell

 

Schritt 1

Mit diesem Schritt versuchen wir, die Windows 11-Anwendungen neu zu installieren, um auszuschließen, dass eine davon die Fehlerursache ist, in diesem Fall öffnen Sie PowerShell als Administrator:

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-56.jpg

 

Schritt 2

Ausführen:

 Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)AppXManifest.xml"} 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-57.png

 

Schritt 3

Durch Drücken der Eingabetaste wird der Vorgang gestartet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-58.png

 

Wir hoffen, dass die Anwendungen neu installiert werden.

 

8 Bluescreen Unerwartete Store-Ausnahme | Lösung aus der Systemkonfiguration

 

Schritt 1

Es ist möglich, dass ein spezieller Dienst oder eine App, die mit Windows 11 startet, die Ursache für diesen Fehler ist, wir können beides ausschließen, indem wir die Systemkonfiguration von Start öffnen:

 

 

Blue-screen-Unexpected-Store-Exception-59.jpg

 

Schritt 2

Im Fenster gehen wir auf die Registerkarte “Dienste”:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-60.png

 

 

Schritt 3

Wir aktivieren das Kästchen “Alle Microsoft-Dienste ausblenden”:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-61.png

 

Schritt 1

Wir klicken auf “Alle deaktivieren”:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-62.png

 

Schritt 2

Auf der Registerkarte “Windows Startup” sehen wir Folgendes:

 

Screen-Blue-Unexpected-Store-Exception-63.png

 

Schritt 3

Wir klicken auf „Task-Manager öffnen“ und wählen dann die App oder Apps mit Konflikt aus:

 

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-64.png

 

Schritt 4

Wir klicken auf „Deaktivieren“, damit es nicht mit Windows 11 startet:

 

Blue-Screen-Unexpected-Store-Exception-65.png

 

Jede dieser Lösungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Behebung des Fehlers Unexpected Store Exception und eines stabilen Systems.