Zerstören vs. Grind vs. Löschen vs. Löschen: Was ist der Unterschied?

Das Zerstören, Schreddern, Löschen und Löschen von Dateien sind eigentlich verschiedene Dinge.

Sie können eine Datei löschen, ohne sie zu löschen, ein Laufwerk löschen, ohne sie zu zerstören, eine Datei schreddern, ohne sie zu löschen, und Hunderte von Dateien auf einmal zerstören … die bereits gelöscht wurden.

Der Unterschied zwischen Zerstören, Zerkleinern, Löschen und Löschen

Verwirrt? Ich bin nicht überrascht ! Diese vier Begriffe – zerstören, vernichten, löschen und löschen – können manchmal synonym verwendet werden, müssen es aber nicht.

Jedes Wort impliziert etwas anderes, das in einer Datei, einem Ordner oder sogar einem leer erscheinenden Bereich gemacht wurde; auf einer Festplatte, einem Flash-Laufwerk oder einem anderen Speichergerät.

Hier erfahren Sie, wie sich diese Konzepte unterscheiden und warum es wichtig ist, dass Sie genau verstehen, wie sie funktionieren:

Löschen: “Versteck mich, aber ich werde immer da sein, wenn du mich wirklich brauchst”

Das Wort unterdrücken ist das, was wir häufig verwenden. Ein Kollege fragt Sie, ob Sie dieses Dokument noch auf Ihrem Tablet haben und Sie sagen ” Ich habe es gelöscht “, oder Ihr Freund fragt Sie, ob Sie dieses Foto von ihm seit der letzten Party ” gelöscht ” haben.

Es kam sogar in das gängige Lexikon – mein Sohn hat mir einmal erzählt, dass er die Hülle von seinem Radiergummi ” abgezogen ” hat. Ich meine es ernst (er hatte es weggeworfen). Es ist hier gleichbedeutend mit ” loswerden “, aber in Wirklichkeit stimmt es nicht.

Die Wahrheit ist: Wenn Sie etwas löschen, sei es von Ihrem Computer, Smartphone, Ihrer Digitalkamera oder was auch immer, entfernen Sie es nicht aus seiner Existenz, Sie verstecken es nur vor sich selbst. Die eigentlichen Daten, aus denen das Gelöschte bestand, sind noch vorhanden, aber der von ihnen belegte Speicherplatz ist jetzt als Bereich markiert, in dem das Betriebssystem neue Dateien speichern kann, um die alten zu ersetzen (z. B. teilen Sie dem Betriebssystem mit, dass Sie es sind mit den Daten fertig und kann mit diesem Speicherplatz andere Dinge tun).

See also  Katzen fangen: Osterei aktivieren auf Android Nougat 7.0

In Wirklichkeit ist es noch weniger das eigentliche Löschen, wenn Sie etwas an die Datei ” Papierkorb ” oder ” Gelöschte Elemente ” auf Ihrem Telefon oder Computer senden . In diesen Fällen werden die Daten noch nicht einmal in diesem Sinne als gelöscht gekennzeichnet. Sie werden nur an einer Stelle platziert, an der Sie sie nicht direkt sehen können.

Wenn Sie beispielsweise etwas an den Windows-Papierkorb senden, bleiben die Dateien auf unbestimmte Zeit dort, bis Sie sie durch Leeren des Papierkorbs endgültig löschen. Diese Funktionalität ist bei den meisten Smartphones ähnlich: Gelöschte Bilder und Videos werden in eine bestimmte Datei verschoben und behalten ihren Platz, aber sie werden nicht gelöscht (obwohl die meisten Geräte sie nach etwa 30 Tagen entfernen).

Gelöschte Dateien, insbesondere solche, die kürzlich entfernt wurden, können mit einer online verfügbaren Datenwiederherstellungssoftware einfach wiederhergestellt werden. Dies ist eine gute Nachricht, wenn Sie einen Fehler gemacht haben, aber ein großes Problem, wenn Sie diese Datei tatsächlich löschen möchten.

Fazit: Wenn Sie eine Datei löschen, löschen Sie sie nicht, sondern machen sie nur schwer zu finden.

Wenn Sie die Daten tatsächlich bereinigen möchten, müssen Sie sie löschen.

Klar: „Sind Sie sicher? Du wirst mich nie wieder sehen! ”

Der Begriff Wipe ist das, wonach die meisten von uns suchen, wenn wir bestimmte Dateien loswerden wollen oder versuchen. Etwas zu löschen, zumindest in der Tech-Welt, bedeutet, dass es für immer verschwunden ist.

Es gibt drei allgemein anerkannte Techniken zum Löschen von Daten: Vernichten oder Löschen mit einem speziellen Programm, das dafür entwickelt wurde, das Magnetfeld der Datensicherung zu unterbrechen oder das Gerät physisch zu zerstören.

See also  So laden und speichern Sie Inhalte auf NRJ

Sofern Sie die Festplatte, Speicherkarte, Flash-Laufwerk oder was auch immer nicht verwenden möchten, ist die erste Methode – das Vernichten oder Durchsuchen der Daten – das, was Sie tun möchten.

Fazit: Wenn Sie eine Datei löschen, kann sie nicht wiederhergestellt werden.

Vernichtung und Bereinigung sind in vielerlei Hinsicht dieselben Prozesse wie das Löschen von Daten. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Methoden ist der Umfang der Löschung.

Zerstören: “Ich werde alles löschen”.

In dem Moment, in dem Sie eine Festplatte oder ein anderes Speichergerät zerstören, löschen Sie alles, was derzeit vorhanden ist, sowie alles, was Sie zuvor gelöscht haben und möglicherweise noch vorhanden sind.

Programme, die den Satz von Laufwerken zerstören können, werden häufig als Datenvernichtungssoftware bezeichnet. Sie funktionieren, indem sie alle teilbaren Teile des Laufwerks, abgenutzte Teile oder andere Teile durch eine der verschiedenen Datendesinfektionsmethoden löschen.

Fazit: Wenn Sie ein Laufwerk zerstören, löschen Sie dauerhaft alles darauf.

Da beim Schreddern der gesamte Inhalt eines Laufwerks gelöscht wird, können Sie dies normalerweise auf einem Speichergerät tun, wenn Sie damit fertig sind oder von Grund auf neu beginnen möchten.

Grind: “Ich werde das löschen, und nur das”

Wenn Sie ein Datenelement, oft eine oder mehrere Dateien oder Ordner, vernichten, löschen Sie alles, was Sie ausgewählt haben, und nur diese Elemente.

Schreddern einzelne Dateien, wie zum Beispiel das gesamte Laufwerk, mit Löschen von Daten durch den Raum abdeckt Modelle von 0 und 1. Programme verwenden , die dies tun werden „genannt Datei – Shredder “, sie sind frei und verfügbar. außerdem gibt es viele.

Fazit : Wenn Sie Dateien vernichten, löschen Sie sie vollständig und dauerhaft.

See also  [Tipps und Tricks] LG V40: 11 häufige Probleme und Lösungen

Da das Schreddern jederzeit und bei einer kleinen Sammlung von Dateien möglich ist, werden häufig Tools zum Schreddern von Dateien installiert und regelmäßig verwendet, um tatsächlich alles zu löschen, was Sie löschen möchten. Hin und wieder blieb das Programm aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit einfach auf Ihrem Desktop, sodass alles, was Sie hineinziehen, sofort anfängt zu mahlen.

Wie sieht es mit der Formatierung aus? Werden die Daten gelöscht oder gelöscht?

Wenn Sie bereits ein Laufwerk formatiert haben, haben Sie wahrscheinlich das Gefühl, dass dies die einzige Möglichkeit ist, ein Laufwerk tatsächlich zu löschen. Es kann der richtige Eindruck sein oder auch nicht.

In allen Windows-Versionen ist eine Schnellformatierung eine weitere Möglichkeit, Dateien auf dem Laufwerk zu löschen, aber nicht zu löschen. Dies ist einer der Gründe, warum es so schnell ist!

In Windows XP ist der Formatierungsvorgang, egal wie Sie ihn durchführen, nur eine vollständige Entfernung des Laufwerks. Der Grund, warum eine normale Formatierung so lange dauert, ist, dass das Laufwerk auf Probleme überprüft wird.

In Windows 10, Windows 8, Windows 7 und Windows Vista überschreibt ein normales (nicht schnelles) Format Daten automatisch auf einmal und mit einer Null – ein sehr einfaches Löschen und wahrscheinlich auch gut so, es sei denn, Sie arbeiten für die Nationale Sicherheitsbehörde.