Wie verwende ich Google CardBoard-Apps mit meiner Samsung Gear VR?

Innerhalb der in Google verfügbaren Anwendungen gibt es eine große Vielfalt, die mit verschiedenen Mobiltelefonen kompatibel ist. Einer davon im Samsung-Stil. Wie bei anderen wie Gear VR und vielen weiteren Beschleunigern. Sehen wir uns in der folgenden Übersicht an, wie Sie Google CardBoard-Anwendungen mit Samsung Gear VR auf einfache Weise verwenden können.

Was ist erforderlich, um Google Cardboard-Apps auf meiner Gear VR verwenden zu können?

Es gibt eine Vielzahl von Optionen, mit denen kompatible Google-Apps neben anderen ausgeführt und verwendet werden können. Im Fall von CardBoard, auf das in den gesamten Informationen eingegangen wird, gibt es verschiedene Methoden, um Maßnahmen zu ergreifen.

verschiedene apps auf samsung handy

Im Falle einer Verbindung innerhalb der Gear VR-Beschleuniger kann es sich um ein beliebiges Mobiltelefon handeln, nicht unbedingt um Samsung. Dies ist zwar das am häufigsten verwendete und wie viel mehr Tools, um sie auszuführen. Sie können auch sehen, welche anderen Samsung-Geräte mit CardBoard und Gear VR kompatibel sind.

Bevor Sie den Gear VR-Controller ausführen, müssen Sie das Medium berücksichtigen, das verwendet wird , zuerst sortieren, damit es keine Fehler bei der Ausführung seiner Aufgaben im Stil einer virtuellen Brille oder eines anderen Typs aufweist. Sobald dies erledigt ist, können Sie die bei Google Play installierten Apps und Gamecontroller verwalten.

Abgesehen von den Antworten, die in den folgenden Informationen gegeben werden, müssen Sie auch die Verfügbarkeit der App namens Matterport VR nutzen und diese eingeben , um Google CardBoard und andere zu verwenden . Dies dient dazu, dass das System die zukünftigen Verwendungen visualisieren kann, die mit den neuen Gear-Anwendungen gegeben sein werden. Viel schneller und einfacher zu bedienen.

Die Nutzung von Samsungs Gear VR ist spärlich. Sein Inhalt ist nicht von großem Interesse, da die häufigen Nutzungsmöglichkeiten durch Zahlung hinzugefügt werden und neue Updates auch nicht kostenlos zu verwenden sind. Im Gegensatz zu CardBoard ist dieses System völlig kostenlos und seine Integration wird in diesem System sehr hilfreich sein, indem es verschiedene Aktionen unterstützt und anpasst.

nicht root sein

Dies ist eine der vielen Optionen, die Sie unbedingt einhalten müssen, da in einem großen Teil davon die Einbindung von Google CardBoard in die Systeme erlaubt ist . Dies hat wiederum eine sehr enge Beziehung zu den folgenden auf der Liste; nämlich die CB Enable For-App und der KNOK-Schutz. Alles für das reibungslose Funktionieren im Samsung.

verschiedene Samsung-Handys

Kein Root zu sein, wird den Prozess viel einfacher machen. Ohne mit einem Administrator interagieren oder auf verschiedene Berechtigungen zugreifen zu müssen, die Roots haben. Keine Codefolgen zwischen den Symbolen oder Passworteingaben. Um dies auf dem Handy zu tun, klicken Sie auf die Einstellungen und sehen Sie, dass die Stilverwaltung verfügbar ist.

Unter den angezeigten Kästchen können Sie No Root markieren. Oder deaktivieren Sie alle Benutzerfunktionen in der Sicherheitssitzung und erstellen Sie eine neue, um alle hinzugefügten Roots zu vermeiden. Dasselbe gilt für die Google CardBoard-Optionen. Im Inneren des Samsung könnte man den Outdoor-Modus aktivieren, um den Bildschirm besser sehen zu können.

Deaktivieren Sie den KNOX-Schutz

Mit der Deaktivierung von KNOX und seinen jeweiligen Schutzmaßnahmen könnte dies die Ausrüstung beeinträchtigen, da sie ohne den Schutz verschiedenen Gefahren und externen Bedrohungen ausgesetzt wäre. In diesem Fall muss CardBoard jedoch auf Gear VR mit Samsung ausgeführt werden. Aber ohne zu verzweifeln; Nach Abschluss des Vorgangs können Sie erneut aktivieren.

Um es zu deaktivieren, müssen Sie die KNOX-App-Einstellungen oder das Mobiltelefon, auf dem es integriert ist, aufrufen und deinstallieren. Klicken Sie auf die App, um die erweiterten Optionen der Sicherheitssitzung für eine Weile auszuschalten und dann zurückzukehren, oder schließlich, ob Sie nach Abschluss von Gear VR und CardBoard einen anderen Schutz installieren möchten.

Laden Sie die CB Enable for Gear VR-App herunter

Dies ist sicherlich eine der einfachsten Antworten, die Sie bekommen können. Und es ist so, dass der Download und die Installation eine Sache von Minuten sind. Gehen Sie dazu von Ihrem Samsung aus zu einer zuverlässigen Download-Plattform wie Google PlayStore und geben Sie in der Suchmaschine CB Enable For Gear VR ein und fahren Sie mit dem Herunterladen und anschließenden Installieren und Verwenden fort.

mobiles Samsung-Modell

Oder geben Sie es in einem sicheren Browser ein, gefolgt vom Akronym APK des mobilen Formats und dass es Ihrer Version von Samsung entspricht. Danach können Sie dem beigefügten Tutorial folgen und Google CardBoard einfach auf Gear VR verwenden. Viele der vielen Aktionen, die Sie von Ihrem Browser auf Samsung ausführen können .

Wie verwende ich die CB Enable for Gear VR-Anwendung auf meinem Handy zum Lesen von Apps?

Wie bereits im vorherigen Absatz erwähnt, können Sie das Tutorial der Anwendung nutzen. Oder klicken Sie als weitere Option auf das Ausführungsfeld und dann auf „Mit anderen Apps“. Sie wählen Samsung Gear VR aus und füllen das Formular aus, um es zu drücken, zu akzeptieren und dann auszuführen. Automatisch können Sie die Apps lesen.

 Mit dieser Option können Sie auch die Anwendungen aus verschiedenen Lesestilen anzeigen. Eine externe und eine interne, funktioniert hauptsächlich mit kostenlosen Apps. Aber mit einem Minimum an Optionen auch für den privaten Gebrauch. Bei Ihrem Samsung könnten Sie versuchen, die für Ihre Version verfügbare Virtual-Reality-Brille zu installieren.