Wie kann man Bitcoin mit PayPal aufladen?

  • PayPal-Benutzer können Krypto über diesen Dienst kaufen, jedoch nur in bestimmten Ländern
  • Durch eine Partnerschaft mit Paxos Crypto Brokerage und anderen Firmen, die sich diesen Angelegenheiten widmen, will PayPal sich schrittweise zu einem relevanten Wallet in der Bitcoin-Welt entwickeln.

Bitcoin ist die weltweit wichtigste Kryptowährung, und PayPal ist der bekannteste Online-Zahlungsabwickler, der es gibt, was viele wahrscheinlich dazu bringt, sich zu fragen, ob es möglich ist, Bitcoin mit PayPal aufzuladen , wie schwierig dies ist und auf jeden Fall wie, Welche Schritte sind zu befolgen, um dieses grundlegende Verfahren abzuschließen?

Und wenn PayPal dank Checkout with Crypto schon lange das Bezahlen mit Bitcoins erlaubt, werden einige Leser wissen, dass man über diese Plattform auch Kryptowährungen kaufen kann , und das ist ein großer Vorteil, wenn aus verschiedenen Gründen einen großen Teil unseres monatlichen Einkommens erhalten sie über PayPal, was durchaus üblich ist.

Zunächst wird klargestellt, dass diese Alternative zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels nur in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich verfügbar ist. Der nächste Schritt besteht dann darin, alle wichtigen Details zu diesem Mechanismus zu überprüfen, damit, wenn er erreicht wird, ins restliche Europa und nach Spanien können Sie sie zu 100% nutzen.

All dies, während die Benutzer des Dienstes nach und nach Interesse an Kryptowährungen zeigen .

Zuallererst, wie kaufe ich Bitcoin mit PayPal?

Nun, um Bitcoin schließlich mit PayPal aufzuladen, benötigen Sie mehrere Dinge , wie zum Beispiel ein aktives Konto auf dieser Plattform, das Sie zuerst konfigurieren müssen, indem Sie Informationen über ein Bankkonto, eine Kreditkarte, die als Backup dient, und eine E-Mail hinzufügen Sie werden über jede der durchgeführten Bewegungen berichten, damit Sie sie umfassend kontrollieren können.

Siehe auch  Kurznotizen in Windows 10 werden nicht angezeigt und nicht geöffnet

Im Übrigen ist das Verfahren zum Kauf von Bitcoins mit PayPal recht einfach und besteht aus folgenden Schritten:

  • Eröffnen Sie Ihr PayPal- Konto
  • Gehen Sie unter Zahlungen zu Bitcoin und mehr kaufen
  • Wählen Sie die zu handelnde Kryptowährung (Bitcoin)
  • Geben Sie einen Betrag an, den Sie investieren möchten, zwischen 1 und 100.000 Dollar pro Woche
  • Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PayPal in Bezug auf Operationen mit Kryptowährungen

Vor dem Abschluss erscheint eine Meldung mit der Meldung „Der Wechselkurs beinhaltet eine Marge und wird regelmäßig aktualisiert, bis Sie kaufen oder verkaufen“. Mit anderen Worten, es kann Abweichungen zwischen den simulierten Ausgaben und den endgültigen Ausgaben geben .

Wenn Sie mit allem einverstanden sind, müssen Sie nur fortfahren, bis die Transaktion abgeschlossen ist.

Aus unserer Sicht sind die PayPal-Transaktionsgebühren als angemessen anzusehen, da sie bei Einkäufen unter 25 US-Dollar kaum 0,50 US-Dollar erreichen und nur im schlimmsten Fall 1,5% des Endbetrags ausmachen, obwohl wir dann mehr investieren als 1.000 US-Dollar in Kryptowährungen.

Sobald der Kauf abgeschlossen ist, werden Ihre Bitcoin-Bestände in Ihrem Kontostatus angezeigt .

Bitcoin mit PayPal 3 aufladen

Was tun mit dem Kryptowährungsguthaben von PayPal?

Von diesem Moment an wird die Kryptowährung in Fiat-Währung umgewandelt und im Abschnitt Guthaben des Geldkontos angezeigt. Später kann es verkauft werden, um zum Beispiel Dollar zu erhalten .

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Beziehung von PayPal zu anderen Wallets derzeit ziemlich begrenzt ist. Aus diesem Grund ist es nicht die beste Option, wenn Sie denken, dass Sie Ihr Vermögen ständig verschieben .

Und obwohl die Verantwortlichen der Plattform bereits angekündigt haben, ihre Unterstützung für Dritte zu verbessern, gab es keine großartigen Neuigkeiten und alles deutet darauf hin, dass wir noch ein wenig warten müssen, um diese Fortschritte zu bemerken.

Siehe auch  Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra erkennen USB nicht

Dies hat damit zu tun, dass PayPal es Käufern ermöglicht, im Falle einer betrügerischen Transaktion eine Rückbuchung zu verlangen. Im Fall von Bitcoin scheint es schwierig, dem Käufer diese Vertrauensgarantie zu geben, ohne dass dieser auch das System nutzt. Darin liegen die Verzögerungen beim Angebot einer besseren Interaktion mit anderen Wallets.

Apps von Drittanbietern, ein weiterer möglicher Ausweg

Angenommen, Sie möchten Bitcoin mit PayPal aufladen, ohne dass Ihr Geld als Guthaben auf dieser Plattform verbleibt, ohne etwas Vielseitigeres in einer anderen Wallet, gibt es immer noch Apps von Drittanbietern als mögliches Ventil .

Coinbase ist eine davon, die es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen mit ihrem PayPal-Guthaben oder den mit ihrem Konto verknüpften Karten dieses Dienstes zu kaufen, indem sie einfach als weitere Zahlungsmethode hinzugefügt werden.

eToro hat auch die Türen für den Erwerb von Bitcoin über PayPal geöffnet, obwohl wir in diesem Fall zuerst Gelder vom Zahlungsprozessor laden und dann mit diesen Geldern Kryptowährungen kaufen müssen.

Auf der anderen Seite haben Sie Websites wie LocalBitcoins oder Paxful . Diese kümmern sich um die Verbindung von Personen, die Reverse-Transaktionen durchführen möchten, und bieten ihnen in der Regel niedrigere Provisionen für jede ihrer Operationen. Während einige Bitcoin-Verkäufer Paypal nicht als Zahlungswährung akzeptieren, tun andere dies gerne.