Was ist beim Handykauf zu beachten?

Der Kauf eines Mobiltelefons sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da er zum Teil mit erheblichen Kosten verbunden ist. Deshalb müssen wir bestimmte Aspekte berücksichtigen.

Einstiegsbereich, Medium oder Premium ? Wie viel Arbeitsspeicher benötige ich? Kaufe ich es mit 5G-Abdeckung? Wir beantworten alle Fragen, die auftreten können, wenn Sie ein Handy benötigen oder kaufen möchten:

Handy kaufen: Was wir beachten sollten

Welcher Bildschirm soll gewählt werden?

Im aktuellen Smartphone- Markt können wir zwischen IPS-LCD-, AMOLED- oder OLED-Panels wählen. Die günstigsten Endgeräte sind solche mit IPS-Bildschirm. OLED- und AMOLED-Panels bieten lebendigere Farben und reinere Schwarztöne: Dadurch wird das Bild schärfer. Im Motorola-Katalog finden wir Modelle mit OLED-Bildschirm wie das Edge 20 Pro oder günstigere LED wie das Moto E40.

Verbunden mit der Art des Panels haben wir die Auflösung . Wem das Bild beim Kauf nicht sonderlich wichtig ist, kann sich mit einem HD-Bildschirm wie dem des Moto E40 begnügen. Wenn wir eine höhere Qualität wünschen, müssen wir zu einem FHD-Panel, wie es das Moto G100 bietet, greifen.

Prozessor und RAM?

Im Allgemeinen bieten Telefone mit einem Snapdragon-Prozessor eine bessere Leistung als Mediatek, obwohl diejenigen, die ihn tragen, einen höheren Preis haben. Wenn wir keine anspruchsvollen Nutzer sind, können wir im Alltag ein Einsteigermodell wie das Motorola Moto E7 verwenden, das einen Achtkerner Mediatek Helio G25 trägt.

Will man aber beispielsweise bei nicht sehr anspruchsvollen Apps ein Plus an Leistung in Bezug auf Öffnung und Geschwindigkeit , greift man besser zu Terminals wie dem Moto G50 mit Snapdragon 480 .

Was den Arbeitsspeicher angeht, müssen wir ab heute mindestens 4 Gigabyte (GB) verwenden , insbesondere wenn er einige Jahre halten soll .

See also  Sie haben kein Lenovo Yoga? Es ist okay, Sie können mit ein wenig Pappe einen schönen Stand für Ihr Tablet machen

Batterie

Alles wird von unserem täglichen Gebrauch abhängen. Als allgemeine Regel können wir uns das Wunder ansehen, das das Smartphone hat : Wenn sie weniger als 4000 sind , ist es besser, sich ein anderes Modell anzusehen. Und wenn es eine Schnellladung hat, desto besser.

Konnektivität

Wenn wir das Neueste vom Neuesten wollen, schadet ein Handy mit 5G-Abdeckung nicht, aber heute sind sie noch nicht allzu praktisch. Was wir haben sollten, ist die drahtlose Near Field Communication (NFC)-Technologie , um Zahlungen über Mobiltelefone tätigen zu können. Und 2021 sollten wir kein Telefon kaufen, das nicht über USB Typ-C verfügt.

Im Übrigen müssen wir uns keine Sorgen machen: Alle Geräte, auch günstigere Reichweiten, haben alles, was wir brauchen: GPS, 4G, Wi-Fi, Bluetooth … Modelle, die auf den Miniklinkenstecker verzichten .

Andere zu berücksichtigende Aspekte: Wenn wir bei schlechten Lichtverhältnissen hervorragende Fotos machen möchten, müssen wir einen hohen Betrag zahlen, da dieser Abschnitt Premium- Modellen vorbehalten ist ; Und in Bezug auf den Speicher ist es heutzutage aufgrund der Cloud weniger wichtig, aber wir sollten derzeit nie Handys mit weniger als 64 GB kaufen .