[Tipps und Tricks] Android: 9 Probleme und Lösungen

Ein neues Android-Smartphone ist immer noch kräftig und gesund, wenn es noch in den Kinderschuhen steckt. Aber nach einiger Zeit können wir uns den großen gemeinsamen Problemen von Android-Smartphones nicht entziehen. Während einige von uns versucht wären, aufzugeben und sich für das neueste Smartphone-Modell zu entscheiden, forschen andere und finden Lösungen für die Probleme, die unser Android hat.

Wir haben immer unser Bestes getan, um Benutzern auf der ganzen Welt gute mobile Lösungen anzubieten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über verschiedene nützliche Tipps und Tricks, um die Probleme zu beheben, die Sie auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet haben.

9 Android-Probleme und -Lösungen

Android: Probleme und Lösungen

Problem 1: Nicht genügend interner Speicher

Der Speicher des Android-Geräts reicht nicht aus, dies ist in der Tat eine der vielen Meldungen, die wir häufig sehen. Es bedeutet auch, dass Sie sich von Ihren alten Fotos, Apps, Junk-Dateien usw. die Sie für längere Zeit auf Ihrem Gerät gespeichert haben.

  • Lösungen:

1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Android-Daten, bevor Sie sie löschen, um Speicherplatz freizugeben.

Aber bevor Sie wirklich einsteigen und ein großes Datenpaket auf Ihrem Android löschen, haben Sie jemals darüber nachgedacht, ein Backup zu erstellen?

– Es gibt viele Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Fotos (nur für Fotos) und Google Drive (für Dokumente), mit denen Sie die Daten in Ihrem internen Speicher sichern können.

– Wenn Sie Cloud-Dienste bereits ausprobiert haben und nicht zufrieden sind, können Sie jederzeit eine Sicherung auf Ihrem Computer in Betracht ziehen. FonePaw – Android Data Backup & Restore ist eine großartige Software, mit der Sie vollständige oder teilweise Backups Ihrer Android-Gerätedaten erstellen können. Darüber hinaus können Sie Ihre Backups schützen, indem Sie sie mit einem Passwort verschlüsseln.

See also  Die besten Funktionen von iOS 11.3 endlich verfügbar

2. Verwenden Sie eine SD-Karte, um den internen Speicher des Android-Telefons oder -Tablets zu erweitern.

Wenn Ihr Android-Gerät dies zulässt, können Sie den Speicher Ihres Telefons oder Tablets auch durch Einlegen einer SD-Karte erweitern. Bitte beachten Sie, dass der Speicher, den jedes Gerät unterstützen kann, begrenzt ist. Einige stoppen bei 32 GB, während andere diesen Speicher weit überschreiten können.

Problem 2: Akku ist zu schnell leer

Zweifellos ist der Akku das Rückgrat eines Smartphones. Die Erfahrung mit einem Android ist viel besser, wenn es mit Energie gefüllt ist. Aber dafür müsste es ziemlich regelmäßig eingesteckt werden. Aber es ist noch nicht alles verloren, mit ein wenig Sorgfalt kann der Akku eines Android-Smartphones länger leben.

  • Lösungen:

1. Jeder Telefonakku hat eine feste Anzahl von Zyklen und je mehr Sie Ihr Telefon aufladen, desto mehr werden diese Zyklen verblassen. Es wird daher dringend empfohlen, die Batterieladung zwischen 8 % und 80 % zu halten, um die Batterielebensdauer auf 200 % zu erhöhen.

2. Die Reduzierung der Bildschirmhelligkeit ist ebenfalls eine großartige Lösung und sogar besser als das Entfernen von Apps von Ihrem Telefon oder Tablet. Sie können auch in den Ruhemodus wechseln, wenn Sie Ihr Telefon nicht verwenden, oder die Datenaktualisierung von Hintergrund-Apps reduzieren.

3. Deaktivieren Sie nach Möglichkeit auch die Standortfreigabe für Apps auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet.

Problem 3: Android zu langsam

Nach einigen Jahren der Nutzung wird ein Android einfach zu einer langsameren Version seiner selbst. Aber natürlich ist das Alter nicht der einzige Faktor, der diese Verlangsamung verursacht. Eine der häufigsten Ursachen für dieses Problem ist die Anzahl der Apps und die Arten von Apps, die sich auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet befinden. Sofern Ihr Smartphone nicht mit dem neuesten Prozessor (wie SD 821 oder 835) ausgestattet ist und über eine große Speicherkapazität verfügt, können die unzähligen Apps, die sich auf Ihrem Gerät befinden, die Hauptursache für die Verlangsamung sein. .

  • Lösungen:
See also  So fügen Sie einem Foto ein Textwasserzeichen hinzu

1. Apps wie Facebook und Google Chrome können Ihr Android verlangsamen. Ziehen Sie in Betracht, die Lite-Version der Apps herunterzuladen, anstatt die Hauptversion, die viel schwerer ist.

2. Löschen Sie die Apps, die Sie nicht verwenden und nicht mehr benötigen.

Problem 4: Apps werden nicht heruntergeladen

Anwendungen, die nicht aus dem Play Store heruntergeladen wurden, können in den folgenden Stunden manchmal unangenehme Überraschungen bereithalten. Und ziemlich oft kommt es zu Cache-Beschädigungen.

  • Lösungen:

1. Löschen Sie die Caches dieser Anwendungen, indem Sie zu „Einstellungen“ → „Anwendungen“ gehen → auf die betreffende Anwendung tippen → „Cache leeren“

2. Eine andere Lösung, die ebenfalls funktioniert, besteht darin, den Verlauf des Google Play Store zu löschen, indem Sie zum lokalen Verlauf der App gehen und dann den Cache leeren. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie versuchen, Ihr Standard-Google-Konto zu entfernen und sich dann erneut anzumelden.

Problem 5: Verzögerung von Benachrichtigungen

Das Verzögern von Benachrichtigungen kann wirklich mühsam sein, insbesondere wenn Sie Erinnerungen erwarten. Diese Benachrichtigungen, die nicht zur richtigen Zeit erscheinen, können sogar dazu führen, dass wir wichtige Termine oder Besprechungen verpassen. Tatsächlich ist der Hauptgrund für diese Verzögerung sicherlich der Energiesparmodus.

  • Lösungen:

1. Schalten Sie die Batteriespar-App auf Ihrem Android-Gerät aus und sehen Sie den Unterschied.

2. Deaktivieren Sie alle anderen Funktionen, die die Datenverbindungen Ihres Telefons unterbrechen, wenn sich Ihr Telefon im Standby-Modus befindet.

Problem 6: WLAN funktioniert nicht mehr

Die Datenverbindung ist für die einwandfreie Funktion eines Smartphones wichtig und sogar entscheidend. Eines der häufigsten Probleme ist jedoch, dass die Wi-Fi-Verbindung automatisch auf das Mobilfunknetz umschaltet, wenn sich das Android-Gerät im Ruhemodus befindet.

  • Lösungen:

Keine Sorge, auch das lässt sich leicht beheben. Dieses Problem kann durch die Schlafrichtlinie Ihres Android-Telefons oder -Tablets verursacht werden. Auf einigen Geräten können Sie zu den erweiterten Einstellungen gehen und nach der Option “Im WLAN bleiben, wenn das Gerät im Ruhezustand ist” suchen. Dies kann dann den automatischen Wechsel zwischen der Wi-Fi-Verbindung und der Mobilfunkverbindung stoppen.

Lesen Sie auch: Android: WLAN-Probleme und -Lösungen

Problem 7: Selbstkorrekturfehler

Ich bin oft mit diesem Problem konfrontiert, es gibt oft Konflikte zwischen verschiedenen Wörterbüchern auf meinem Android. Aber zum Glück gibt es eine Möglichkeit, mit diesem häufigen Mischen umzugehen.

  • Lösungen:
See also  So konvertieren Sie eine PDF-Datei in eine TIFF-Datei

1. Wenn Sie das nächste Mal ein Wort eingeben und stattdessen ein Wort aus einem anderen Wörterbuch angezeigt wird, halten Sie es gedrückt und löschen Sie es. Dieses Wort wurde wahrscheinlich in den am häufigsten verwendeten Wörtern gespeichert, weshalb es auch bei der Eingabe in einer anderen Sprache in Rechtschreibvorschlägen häufig wieder auftaucht.

2. Es kann auch durch eine Tastaturanwendung eines Drittanbieters wie Gboard, SwiftKey, Ginger usw. verursacht werden. Überprüfen Sie, ob für die Tastatur-App, die Sie auf Ihrem Android verwenden, ein Update verfügbar ist. Andernfalls können Sie es entfernen, wenn das Problem weiterhin besteht und Sie stört.

Problem 8: Medien automatisch von WhatsApp in der Galerie speichern

Eines der Dinge, die manchmal etwas mühsam sein können, ist, dass alle Mediendateien, die wir auf WhatsApp erhalten, automatisch in der Galerie gespeichert werden. Glücklicherweise ist es möglich, diese Aktion zu stoppen.

  • Lösungen:

Alles, was Sie tun müssen, ist, mit “File Finder” zu WhatsApp-Bildern zu gehen und dann eine Datei mit dem Namen “.nomedia” zu erstellen. Starten Sie dann Ihr Android-Gerät neu und alle WhatsApp-Mediendateien werden ausgeblendet, sodass Sie sie nicht mehr in Ihren Galerien finden.

Problem 9: App-Fehler

Es kommt oft vor, dass wir auf Anwendungsfehler stoßen, wie z. B. einige Anwendungen, die Ihnen ständig Warnungen oder Nachrichten anzeigen, oder einige, die Ihnen ständig Werbung senden.

  • Lösungen:

Eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, Ihr Android-Gerät im abgesicherten Modus zu starten. Drücken Sie dazu lange auf den Power-Button, bis das Boot-Menü erscheint. Drücken Sie dann lange auf „Ausschalten“ und eine Meldung wird angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie das Gerät im abgesicherten Modus neu starten möchten. Bestätigen Sie die Aktion. Nachdem Sie den abgesicherten Modus auf Ihrem Android aufgerufen haben, deinstallieren Sie die defekten Apps.

Hat Ihnen dieser Artikel zu häufigen Android-Problemen und möglichen Lösungen geholfen? Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit anderen. Kennen Sie andere häufige Probleme mit Android-Geräten? Und kennen Sie bessere Lösungen? Teilen Sie Ihr Wissen mit, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.