So wissen Sie, ob ein QR-Code für Ihr Smartphone sicher ist

Anleitung zum Erkennen bösartiger QR-Codes

Die Covid-19-Pandemie hat den QR-Code stark populär gemacht. Dieser zweidimensionale Barcode ist praktisch und einfach zu verwenden und kann manchmal bösartige Webadressen enthalten. Hier sind einige Tipps, um sich vor gefälschten QR-Codes zu schützen und eine Infektion Ihres Android-Smartphones zu vermeiden.

Sind Sie sich der Sicherheit eines QR-Codes sicher?

Regierungen, Unternehmen, Geschäfte und sogar Restaurants lieben diese kleinen Strichcodes immer mehr. Ob es darum geht, eine Kinokarte, einen Tisch in einem Restaurant zu buchen oder eine Aktion zu nutzen, QR-Codes sind überall zu finden.

Aber Vorsicht, diese kleinen Codes meinen es nicht immer gut. Einige enthalten eine Reihe von Parametern, die Ihre persönlichen oder finanziellen Daten stehlen können. Tatsächlich zögern einige Hacker nicht, QR-Codes zu verwenden, um URLs zu verbergen, die auf Phishing-Websites verweisen oder bösartige Anwendungen enthalten.

Problem, das menschliche Auge kann QR-Codes nicht lesen. Wir können daher nicht im Voraus wissen, ob dieser Barcode für Ihr Smartphone nicht ungefährlich ist. Zur Erinnerung, hier ist die Liste aller Informationen, die diese kleinen schwarzen Quadrate enthalten können.

  • Webadresse (URL)
  • Senden Sie eine Textnachricht an ein Telefon
  • Rufnummer übertragen
  • Teilen Sie Ihr Passwort für den WLAN-Zugang
  • Fügen Sie schnell einen Kontakt im vCard-Format hinzu
  • Laden Sie eine App herunter
  • Schreiben Sie den Inhalt der E-Mail mit dem Namen des Empfängers

Natürlich sind all diese Funktionen nicht ohne Risiko für Ihr Smartphone. Durch Scannen eines QR-Codes mit dem Lesegerät Ihres Smartphones könnten Sie eine Nummer mit Mehrwert anrufen oder Malware herunterladen.

Zur Erinnerung: Die überwiegende Mehrheit der Android-Telefone bietet vom Hersteller standardmäßig integrierte QR-Code-Lesegeräte. Wenn nicht, hindert Sie nichts daran, eine QR-Scanner-App eines Drittanbieters zu installieren.

See also  WhatsApp: Automatisches Löschen von Nachrichten verwenden

Welche Ratschläge, um zu verhindern, dass ein QR-Code Ihr Smartphone infiziert?

Cyberkriminelle beschränken sich nicht nur auf die Erstellung bösartiger Anwendungen. Es kommt manchmal vor, dass Piraten die auf Plakaten und Schildern vorhandenen QR-Codes durch gefälschte ersetzen.

Für mehr Sicherheit ist es daher ratsam, besonders vorsichtig zu sein und zu prüfen, ob der auf dem Plakat vorhandene Code tatsächlich der Originalcode ist und kein oben angebrachter Aufkleber. Scannen Sie niemals verdächtig aussehende QR-Codes.

Achten Sie auch auf verkürzte URLs. Diese Geräte werden im Allgemeinen verwendet, um das Teilen von Links zu erleichtern, insbesondere in sozialen Netzwerken. Beim QR-Code ist diese Art der Verlinkung jedoch nutzlos.

In diesem Fall ist es besser, die URL-Adresse des betreffenden Dienstes direkt einzugeben. Es ist ein bisschen länger, aber viel sicherer. Für mehr Sicherheit sollten Sie wissen, dass es QR-Code-Scanner gibt, die gefährliche Links erkennen können. Dies ist insbesondere beim Kapersky QR Scanner der Fall.

Diese Anwendung überprüft automatisch die Websites, die sich hinter den im QR-Code enthaltenen Links verstecken. Wenn eine bösartige Seite entdeckt wird, wird der Benutzer automatisch informiert.