So sichern Sie eine Website: 7 Tipps

  • Die Sicherheit Ihres Portals ist eine dynamische Anstrengung, die Tag für Tag fortgesetzt werden muss und die auf einigen wichtigen Fragen der Websicherheit basiert, die Sie zu keinem Zeitpunkt vernachlässigen dürfen.
  • Basierend auf diesen Prämissen und unter Berücksichtigung von Softwaretestdiensten können Inkonsistenzen und Schwachstellen erkannt werden, um daran zu arbeiten, bevor es zu spät ist.

Wenn Sie an einem unternehmerischen Projekt oder in einem Unternehmen arbeiten, wissen Sie sicherlich, wie wichtig eine Online-Präsenz ist. Jetzt ist die Entwicklung einer Seite im Internet nur der erste Schritt, der getan werden muss, und dann kommen alle Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit dieses Portals. Wenn  Sie sich also fragen, welche Schritte Sie befolgen müssen, um eine Website zu sichern, sind diese sieben grundlegenden Tipps wahrscheinlich sehr hilfreich .

Natürlich sind diese Empfehlungen nicht zeitlos, sondern ändern sich im Laufe der Zeit, ändern sich unter Berücksichtigung der verwendeten Technologien und werden  Softwaretestdiensten ausgesetzt , die  vor allen anderen erkennen können, wenn eine Funktion auf Ihrer Website nicht vorhanden ist funktioniert wie es soll .

Nachdem wir diese Klarstellungen über den Kontext gemacht haben, in dem wir eine Website sichern müssen, werden wir uns mit den Tipps befassen, die für uns in dieser Hinsicht wichtig sind, damit Sie ruhig schlafen können.

7 Web-Sicherheitstipps für Ihre Website

Suchen Sie nach einem zuverlässigen Hosting

Es gibt zahlreiche, meist ausländische Unternehmen, die Unterkünfte zu sehr günstigen Preisen anbieten. Dies ist ein zweischneidiges Schwert, denn es handelt sich fast immer um Shared Hosting, von geringer Qualität oder ohne Support.

Daher ist  es an der Zeit, dass Sie wissen, dass gutes Hosting Geld kostet , wenn auch für weniger als das, was Sie kosten wird, um den Schaden zu tragen, den eine Sicherheitsverletzung verursachen kann, weil Sie beim Hosting gespart haben.

Verwenden Sie SSL-Zertifikate

SSL- oder Secure Sockets Layer-Zertifikate ermöglichen die sichere Übertragung von Informationen zwischen dem Web und dem Server. In Anbetracht der Hunderte von Transaktionen, die auf Ihrem Portal stattfinden, sollten Sie diese einbeziehen.

Für die Nutzer ist dies ein entscheidender Faktor, und sie können sie sogar klar differenzieren, was ihnen bei der Entscheidung hilft. Denken Sie daran, dass  die Webadresse auf diesen Seiten mit https://… anstelle von http://… beginnt .

Verwenden Sie nicht zu viele Plugins

Plugins können sehr nützlich sein, wenn es darum geht, neue Funktionen zu integrieren … aber sie können auch zu Ihrem schlimmsten Feind werden. Vor allem, weil sie dazu neigen, die Ladezeiten der Website aufzuladen, was bestraft wird.

Aber darüber hinaus fungiert es mehr als einmal  als Einfallstor für Viren und Malware , sodass wir in diesem Sinne sagen könnten, dass  Sie die Plugins nicht aufgeben, sondern die richtigen und notwendigen anwenden sollten .

Sichere Website 2

Berechtigungen und Zugriff richtig verwalten

Die Verwaltung von Berechtigungen und Zugriffen, die menschliche Bestimmung derjenigen, die die Möglichkeit haben, die Eingeweide Ihrer Seite zu sehen, ist von wesentlicher Bedeutung.  Sie müssen den von Ihnen ernannten Administratoren blind vertrauen .

Andererseits, und das ist vielleicht offensichtlicher, müssen Sie schwache Benutzernamen und Passwörter vermeiden. Sie können ein Dokument mit allen Passwörtern erstellen und ein Passwort darauf setzen oder ein bestimmtes Programm verwenden.

See also  So blockieren Sie ein verlorenes Mobiltelefon und fügen Kontaktinformationen auf dem Bildschirm hinzu

Scannen Sie das Internet auf Malware

Wir haben gesagt, dass es verschiedene Tools gibt, mit denen Sie eine Seite nach einer Art von Bedrohung durchsuchen können, z. B. nach Softwaretests. Sie sollten von Zeit zu Zeit auf sie zurückgreifen, um  Cyberkriminellen einen Schritt voraus zu sein .

Eliminieren Sie SPAM-Kommentare

Wie lästig SPAM-Kommentare sein können, ist nur eines der Merkmale, vor denen man Angst haben muss.

Das Schlimmste an ihnen ist jedoch, dass  Ihr Ruf ernsthaft geschädigt wird, wenn Sie sie versehentlich genehmigen und ein Benutzer darauf klickt und sich infiziert . Aus diesem Grund sollten Sie sie so schnell wie möglich entfernen.

Machen Sie regelmäßig Backups

Das letzte der Dinge, die Sie zum Sichern Ihrer Website benötigen, ist eines der klassischsten: Erstellen Sie regelmäßige Backups. Indem Sie diese Anstrengung von Zeit zu Zeit unternehmen, können Sie Ihren Fortschritt von diesem Punkt an aufnehmen, falls es eine Schwachstelle gibt.

Die gute Nachricht ist, dass  einige Hosting-Unternehmen von Anfang an Pläne mit automatischen Kopien haben .

Schlussfolgerungen

Wenn Sie alle Elemente, die wir in den vorherigen Zeilen erwähnt haben, nicht aus den Augen verlieren, sind wir überzeugt, dass Sie mit diesen grundlegenden Tipps für die Websicherheit Ihrer Online-Site  kein Problem haben werden.

Ansonsten können Sie, wenn Sie mögliche negative Überraschungen vorhersehen möchten, immer den Fachleuten vertrauen, die sich der Bereitstellung von Softwaretestdiensten verschrieben haben,  eine heute unverzichtbare Investition .