So beheben Sie Probleme mit der Akkulaufzeit des LG G8

Menschen benutzen ihre Handys für verschiedene Zwecke und das ist der Hauptgrund, warum der Batterieverbrauch von Person zu Person unterschiedlich sein kann. Zwei Personen können dasselbe Telefonmodell mit derselben Akkukapazität kaufen, aber einer meldet Batterieprobleme, der andere nicht. Bedeutet dies, dass der Hersteller einige falsche Berechnungen durchgeführt und eine Batterie weniger effizient gemacht hat? Sicherlich nicht. Genau das ist mit dem neuen LG G8 Smartphone passiert. Seit seiner Einführung haben Kunden verschiedene Überprüfungen der Batterie durchgeführt. Wenn Sie Probleme mit dem LG G8-Akku haben, finden Sie hier einige Tipps, mit denen Sie das Problem beheben können.

Siehe auch: So beheben Sie den Android-Batterieverbrauch (Android-System)

Deaktivieren Sie die Stromversorgung der Hunger-App

Das LG G8 ist ein erstaunliches Telefon, mit dem viele Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden können. Mit 6 GB RAM und einem Octa-Core-Mikroprozessor können Sie viele Anwendungen im Hintergrund ausführen. Einige dieser Anwendungen erfordern möglicherweise viel Strom, wodurch zu viel Batterie absorbiert wird. Der beste Weg, dies zu stoppen, besteht darin, die App zu deaktivieren, damit sie nur ausgeführt wird, wenn Sie sie starten.

Um die App zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> Energie- und Batteriesparen> Batterieverbrauch.

Von dort aus können Sie den Prozentsatz der von jeder Anwendung verwendeten Batterie anzeigen. Wenn Sie feststellen, dass eine App einen sehr hohen Prozentsatz hat, muss dies der Schuldige sein. Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie die Anwendung deaktivieren. Deaktivieren Sie einfach die Apps, in denen Sie erstellen, da Sie am Ende die Apps deaktivieren können, die Ihr mobiles Betriebssystem unterstützen.

Schalten Sie WLAN und Bluetooth aus

Wi-Fi- und Bluetooth-Funktionen sind einige der wichtigsten Komponenten eines Smartphones. Tatsächlich ist Wi-Fi heute eine der wichtigsten Funktionen aller Smartphones. So wichtig diese beiden Komponenten auch sind, sie können Ihre Batterie stark belasten, wenn sie nicht richtig gehandhabt werden.

Wenn diese Option aktiviert ist, suchen Wi-Fi und Bluetooth automatisch nach dem nächstgelegenen Gerät, mit dem sie eine Verbindung herstellen können. Dadurch wird die Batterie sehr schnell entladen, da sie bei der Suche die Rate erhöht, mit der die Batterie Strom verliert.

Überprüfen Sie immer, ob beide Funktionen deaktiviert sind, da wir sie manchmal verwenden und vergessen, sie zu deaktivieren.

Aktivieren Sie den Batteriesparmodus

Wie der Name schon sagt, verlängert der Batteriesparmodus die Lebensdauer Ihres Akkus, indem einige Hintergrundfunktionen eingeschränkt werden. Dies kann hilfreich sein, insbesondere wenn Ihr Handy stirbt.

Wenn Sie in den Batteriesparmodus wechseln, hat Ihre Batterie mehr Zeit. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Energie- und Batteriesparen> Batteriesparen.

Optimieren Sie die Bildschirmhelligkeit

Eine andere Möglichkeit, die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, besteht darin, die Bildschirmhelligkeit auf etwa 30% bis 40% zu senken. Dadurch wird der Akkuladestand verringert, mit dem der Bildschirm beleuchtet wird. Sie können den Stromverbrauch auch verringern, indem Sie die Bildschirmhelligkeit auf automatisch einstellen.

Schalten Sie das GPS aus

Wie Wi-Fi und Bluetooth ist auch GPS eine drahtlose Funktion, mit der der Akku sehr schnell aufgeladen werden kann. Stellen Sie zur Verlängerung der Akkulaufzeit immer sicher, dass das GPS ausgeschaltet ist, wenn es nicht verwendet wird.

Wechseln Sie von 4G zu 23G

Es ist bekannt, dass das 4G-Netzwerk im Vergleich zu 3G-Netzwerken viel Strom aus dem Telefonakku verbraucht. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Funkübertragung zwischen Ihrem Mobiltelefon und dem Mobilfunknetz sehr schnell ist, wenn sich Ihr Mobiltelefon im 4G-Modus befindet. Dies erhöht den Verlust des Akkus, da alle Funkgeräte in Ihrem Mobiltelefon ständig von einer konstanten Stromquelle, dem Akku, gewartet werden müssen.