Radarkontrollzonen auf Waze anzeigen

Aktivieren Sie die Anzeigefunktion von Berichten auf Waze

Waze, die bekannteste GPS-Anwendung auf Smartphones, informiert seine Nutzer in Echtzeit über Gefahren im Straßenverkehr, aber auch über Kontrollpunkte. Aber Vorsicht, es kommt manchmal vor, dass durch die Aktualisierung Ihres Fahrassistenz-Tools diese Funktion von selbst deaktiviert wird. Sehen wir uns nun an, wie man Waze dazu zwingt, Gefahrenzonen (Radarkameras) und Polizeikontrollen anzuzeigen.

Warum Waze keine Radarkameras mehr anzeigt

Wie oft hat Waze Sie vor einem möglichen Strafzettel gerettet? Der Fahrassistent von Google bietet nicht nur GPS-Routen auf dem Smartphone. Mit diesem echten Schweizer Taschenmesser für Autofahrer können zudem eine ganze Reihe wichtiger Informationen live empfangen werden (Stau, Unfälle, Wetterwarnungen und natürlich die Kontrollzonen).

Die bereitgestellten Daten sind zuverlässig und werden mit großer Präzision berichtet. So gibt Waze bei Annäherung an fest installierte Blitzer (Gefahrenzone) ein akustisches Signal ab. Sehr nützlich, um zu vermeiden, bei 133 km / h oder Platz von 130 km / h geblitzt zu werden und dummerweise Punkte auf seinem Führerschein zu verlieren.

Zur Erinnerung: Fahrassistenzanwendungen wie Coyote, Waze oder TomTom haben seit 2011 nicht mehr das Recht, den genauen Standort von Blitzern anzuzeigen. Diese wurde durch eine sogenannte mehr oder weniger große Gefahrenzone ersetzt, je nach Straßennetz (in der Regel erstreckt sie sich über eine Entfernung von 4 km).

Offensichtlich entspricht jede dieser Zonen dem Vorhandensein einer festen Radarkamera. Diese Richtlinie wurde erlassen, um Autos zu ermutigen, Geschwindigkeitsbegrenzungen wirksamer einzuhalten. Zusätzlich zu den Signaltönen, die Waze zur Signalisierung von Risikobereichen ausgibt, haben Sie die Möglichkeit, den Geschwindigkeitsalarm zu aktivieren. Ein kleiner Meter wird in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms angezeigt, um Ihnen Ihre Geschwindigkeit anzuzeigen und Sie zu warnen, wenn Sie das aktuelle Limit auf Ihrer Route überschreiten.

See also  So verwischen Sie Ihr Haus in Google Street View

Aktivieren Sie die Meldefunktion auf Waze

Da die Waze GPS-Anwendung partizipativ ist, hat jeder Benutzer die Möglichkeit, Polizeikontrollen und mobile Radarkameras zu melden. Bitte beachten Sie, dass dieser Service nicht in allen Ländern legal ist. Erkundigen Sie sich bei den zuständigen Behörden, ob Sie die Meldefunktion verwenden können.

Wenn das Meldesystem in dem Land, in dem Sie wohnen, autorisiert ist, die App aber keine Gefahrenzonen mehr meldet, dann kann es sich um einen Bug handeln. Einige Waze-Updates deaktivieren versehentlich die Berichtsfunktion.

  • Starten Sie die Waze-App auf Ihrem Telefon
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche My Waze unten links auf dem Bildschirm
  • Drücken Sie dann das Sternrad-Symbol, um das Einstellungsfenster zu öffnen
  • Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Fahrpräferenzen
  • Wählen Sie die Option Warnungen und Berichte und klicken Sie dann erneut auf den Abschnitt Berichte
  • Überprüfen Sie jeden Bericht nacheinander
  • Klicken Sie zum Beispiel auf das Blitzersymbol
  • Überprüfen Sie dann, ob der Schalter Anzeige auf Karte und Warnung am Lenkrad aktiviert ist (grüne Farbe).
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Meldungen, die Sie interessieren (Rotlichtkameras, Bahnübergang, Polizei, Unfälle, Stau usw.)

Die Waze-Community ist in den meisten Ländern sehr aktiv. Es wäre eine Schande, nicht alle ihre Berichte zu nutzen, besonders wenn Sie weit weg von zu Hause reisen.