Wie bearbeite ich meine Homepage in WordPress? – Personalisierung und Präferenzen

Zweifellos ist WordPress eine der vorteilhaftesten Plattformen zum Erstellen von Webseiten. Tatsächlich ist einer der Hauptgründe für den Erfolg, dass das Erstellen einer Website mit WordPress nicht so kompliziert ist wie mit anderen Optionen auf dem Markt. In jedem Fall müssen Sie einige grundlegende Aspekte kennen, bevor Sie das Tool verwenden, zum Beispiel müssen Sie wissen, wie Sie Ihre WordPress-Homepage bearbeiten , ein Prozess, über den wir als Nächstes sprechen werden.

Wie ist eine WordPress-Website aufgebaut?

WordPress-Webseiten sind genauso aufgebaut wie jede andere Seite. Dazu gehört in den meisten Fällen eine zentrale Seite, die auch als „Startseite“ bezeichnet wird, sowie andere Seiten, die wir auch als „Abschnitte“ kennen.

Darüber hinaus muss jede responsive Seite über ein Menü verfügen, mit dem Sie zwischen den verschiedenen Abschnitten der Seite navigieren können. Ebenso wird empfohlen, Schaltflächen hinzuzufügen, um die Navigation zu erleichtern. Vergessen Sie auch nicht den stilistischen Aspekt und achten Sie auf das Erscheinungsbild der Seite.

Welche Schritte sollten Sie befolgen, um die Homepage Ihres Webprojekts anzupassen?

Es hängt wirklich alles von den Plugins und Tools ab, die in Ihrem WordPress installiert sind. Der Prozess variiert stark, je nachdem, ob Sie Tools wie Elementor oder WPBakery haben. Trotzdem sind die Verfahren im Allgemeinen praktisch gleich .

Bearbeiten Sie Ihre Homepage in WordPress

Unabhängig davon, ob Sie Elementor, WPBakery oder sogar das grundlegende Tool von WordPress verwenden, klicken Sie nach dem Erstellen des Abschnitts/der Seite einfach auf „Bearbeiten“. Wenn Sie Elementor verwenden, müssen Sie „Mit Elementor bearbeiten“ auswählen. Verwenden Sie danach einfach die Optionen des von Ihnen verwendeten Bearbeitungstools.

Was sind die häufigsten Fehler, die beim Bearbeiten der Startseite auftreten?

Unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden, Ihre Seite von Grund auf neu zu erstellen oder Add-On-Themes direkt in Ihr WordPress zu installieren, gibt es einige häufige Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten . Beachten Sie insbesondere die folgenden Punkte, wenn Sie eine Website mit WordPress erstellen.

Wartungsfunktion aktiviert

Der Wartungsmodus, auch bekannt als Wartungsfunktion, ermöglicht es Ihnen, die Seite vor Besuchern zu verbergen, bis sie fertig ist . Oft wird die Wartungsfunktion direkt auf der Domain gespeichert, was bedeutet, dass sie von WordPress getrennt ist.

In jedem Fall gibt es einige Plugins und Tools, die den Wartungsmodus aktivieren. Der Wartungsmodus zeigt normalerweise einen Bildschirm an, der anzeigt, dass die Seite gewartet wird oder darauf wartet, veröffentlicht zu werden. Das Obige bedeutet, dass die Seite nicht sichtbar ist, daher ist es notwendig, diese Funktion zu deaktivieren, wenn Sie möchten, dass Benutzer das Web sehen können.

Mehrsprachige Seiten

Eine mehrsprachige Seite kann sehr nützlich sein, jedoch gibt es nicht viele 100% funktionierende Plugins für diesen Zweck. Tatsächlich könnten einige von ihnen Probleme verursachen, abhängig von der Anpassung , die Sie auf Ihrer Seite haben.

Wordpress-Homepage bearbeiten

Wenn Sie daher Probleme beim Bearbeiten Ihrer Webseite haben, sollten Sie die Mehrsprachigkeitsoptionen oder die Plugins, die sie aktivieren, deaktivieren. Gleichzeitig empfehlen wir, die Website von Anfang an in Ihrer Muttersprache zu bearbeiten , damit in Zukunft keine Fehler mehr auftreten.

Welche anderen Aspekte können Sie bearbeiten, wenn Sie ein Webprojekt in WordPress starten?

Wenn Sie ein Webprojekt starten, müssen Sie vor allem viel Geduld haben, da viele Änderungen erforderlich sind, bevor Sie Ihr Ziel erreichen. In jedem Fall sollten Sie Aktionen wie das Bereinigen von WordPress-Medien-Junk-Dateien oder die Verwendung von Designs und Plugins beherrschen, um Ihre ideale Website zu haben.

Premium-WordPress-Themes und Plugins

Der einfachste Weg, Funktionen hinzuzufügen und eine WordPress-Seite zu bearbeiten, sind Plugins . Diese Tools können Ihnen dabei helfen, eine Webseite zu erstellen, die alle erforderlichen Optionen enthält. Darüber hinaus gibt es viele kostenlose und sehr funktionale Plugins .

In jedem Fall, obwohl das Gesagte wahr ist, sind kostenpflichtige Plugins oder Premium-Plugins in den allermeisten Fällen kostenlosen Plugins deutlich überlegen. Tatsächlich sind Premium-Plugins eine der besten Optionen zum Bearbeiten Ihres WordPress-Projekts, da Sie sehr einfach viele verschiedene Funktionen hinzufügen können.