So optimieren und beschleunigen Sie einen Webbrowser

Jeden Tag benutzen wir unseren Webbrowser, wenn auch nur ein paar Mal. Daher ist das Letzte, was wir wollen, dass es langsam läuft oder einfriert und unsere Erfahrung ruiniert. Aber keine Sorge, wir können jeden Webbrowser wie Chrome, Firefox, Opera oder Microsoft Edge beschleunigen, indem wir diese Tipps befolgen.

Optimieren und beschleunigen Sie einen Webbrowser wie Chrome, Firefox, Opera oder Edge

Entfernen Sie Erweiterungen, die wir nicht verwenden

Genauso passiert es, wenn wir zu viele unnötige Anwendungen installieren, die unseren Computer verlangsamen können; Plugins und Erweiterungen können mit unserem Webbrowser genau dasselbe tun.

Erweiterungen entfernen.

Wir können diejenigen löschen, die Sie nicht verwenden. In Chrome finden wir den Abschnitt „Erweiterungen“ unter „Weitere Tools“ im Hauptmenü; in Firefox gehen wir vom Hauptmenü zu Add-ons; und im Falle der Verwendung von Opera und Edge müssen wir Erweiterungen auch aus dem Hauptmenü auswählen.

Cache und Cookies löschen

Während wir im Internet surfen, speichern wir Dateien im Cache, die dazu dienen, die Ladegeschwindigkeit der von uns häufig besuchten Websites zu verbessern. Das Problem tritt auf, wenn der Cache voll wird, dann müssen wir ihn löschen, sogar die Cookies. Außerdem wäre es keine schlechte Idee, den Browserverlauf zu löschen.

Cache und Daten löschen.

In Chrome gehen wir zu Einstellungen, wir wählen Löschen und Daten durchsuchen. In Firefox müssen wir zu den Einstellungen gehen, dann zu Datenschutz und Sicherheit und dann zu Daten löschen. Wenn wir Opera verwenden, gehen wir zu Einstellungen> Datenschutz und Sicherheit> Browserdaten löschen. Vom Microsoft-Browser gehen wir in den Einstellungen zu Datenschutz und Dienste und wählen aus, was wir löschen möchten; Wir können sogar konfigurieren, dass Browserdaten beim Schließen von Edge automatisch gelöscht werden.

Deinstallieren Sie den Browser und installieren Sie ihn erneut

Eine andere Möglichkeit besteht darin, auf den Punkt zu kommen und unseren Browser direkt zu deinstallieren und neu zu installieren, wodurch er für eine Weile schneller wird.

Deinstallieren und neu installieren.

In Windows müssen wir „Windows + i“ drücken, um auf die Systemkonfiguration zuzugreifen. Von hier aus gehen wir zu „Anwendungen“ und suchen nach unserem Webbrowser. Sobald wir es gefunden haben, klicken wir einfach darauf und sehen eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Deinstallieren“.

Als nächstes öffnen wir Edge und besuchen die offizielle Website des von uns verwendeten Browsers. Wir laden die ausführbare Datei erneut herunter und fahren mit der Installation fort.

Registerkarten verwalten

Je mehr Tabs wir geöffnet haben, desto mehr Speicher verbrauchen wir und desto langsamer wird unser Browser. Wir müssen uns also Gedanken darüber machen, wie wir alle Registerkarten, die wir häufig verwenden werden, korrekt verwalten.

Eine großartige Möglichkeit, einen Webbrowser zu beschleunigen

Die Idee wäre, so wenig Tabs wie möglich zu behalten; Obwohl wir wissen, dass es nicht einfach ist, haben wir einige Anwendungen, die uns helfen können. Wenn wir Websites im Auge behalten müssen, die wir erneut besuchen möchten, können wir Nachlesedienste wie Pocket oder Instapaper verwenden .

Eine andere Möglichkeit wäre, einen Ordner in den Lesezeichen oder Favoriten anzulegen und die Seiten hier zu speichern. Und als letzte Alternative können wir Gruppen von Registerkarten verwenden; was die Aufgaben erheblich erleichtern wird, die wir ausführen müssen, wenn wir zu viele offene Standorte haben.